1. Startseite
  2. Panorama

Schüsse in Saarbrücken: Wohnungsdurchsuchung eskaliert – Mann schießt auf Polizisten

Erstellt:

Kommentare

SEK bei Limburg im Einsatz: Ein Mann zieht eine Waffe und droht mit Suizid.
SEK bei Limburg im Einsatz: Ein Mann zieht eine Waffe und droht mit Suizid. (Archivbild) © Boris Roessler/dpa

In Saarbrücken schießt ein 67-jähriger Mann auf Polizisten, als diese die Wohnung des Schützen durchsuchen wollten. Zwei Beamte werden verletzt. Lesen Sie hier mehr zum Einsatz im Saarland:

Saarbrücken - Am Freitagmorgen gegen 8:40 Uhr eskaliert eine Wohnungsdurchsuchung im Stadtteil Klarenthal. Ein 67-jähriger Mann schießt auf Beamte und verbarrikadiert sich in seiner Wohnung. SEK und Scharfschützen sind vor Ort und sperren den Tatort großräumig ab.
Wie LUDWIGSHAFEN24 berichtet, wird ein Polizist von den Schüssen getroffen, eine weitere Beamtin wird bei dem Einsatz in Saarbrücken (Saarland) ebenfalls verletzt.

Anwohner sollen Fenster und Türen schließen, da die Gefahr noch nicht gebannt ist. Der Täter schießt immer wieder aus seiner Wohnung gezielt auf die Beamten. (jol)

Auch interessant

Kommentare