Schule

Schüler schlägt Lehrer in Frankreich - Kiefer gebrochen

In Beauvais rund 80 Kilometer nordwestlich von Paris bricht ein Schüler seinem Lehrer während eines Streit den Kiefer.

Im Streit um seine Mütze hat ein 18-Jähriger in der Nähe von Paris einen Lehrer geschlagen und ihm den Kiefer gebrochen. Der Pädagoge einer französischen Fachoberschule habe den Schüler zuvor aufgefordert, die Mütze abzusetzen, berichtete die Zeitung „Le Parisien“. Der 62-Jährige wurde in einem Krankenhaus behandelt.

Die Akademie in Amiens bestätigte der Deutschen Presse-Agentur den Vorfall in Beauvais rund 80 Kilometer nordwestlich von Paris, äußerte sich aber nicht im Detail zum Anlass der Attacke während einer Pause. Der Schüler einer Architektur-Abschlussklasse wurde nach dem Angriff am Dienstag festgenommen und kam in Polizeigewahrsam. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion