+
Gaststar Sarah Lombardi und Joti Polizoakis zeigen schon mal bei einem Pressetermin in der Frankfurter Eissporthalle ihr Können.

Holiday on Ice

„Sarah Lombardi ist ein Naturtalent auf dem Eis“

  • schließen

Sarah Lombardi ist Gaststar bei „Holiday on Ice“- und beeindruckt sogar die Profi-Läufer. Im Januar ist sie live in der Festhalle Frankfurt zu erleben.

Als die kleinen Schulmädchen in der Frankfurter Eissporthalle Sarah Lombardi in ihrem schwarz-goldfarbenen Eiskunstlauf-Kleidchen bei ihrer „Holiday on Ice“-Kür erkennen, flippen sie schon ziemlich aus. Manche kleben an diesem Mittag mit ihren Gesichtern an der Scheibe, denn von der Außen-Eisbahn kann man direkt rein in die kleine Halle schauen. Andere stehen drinnen vor der Eishalle und warten. Nur Pressevertreter dürfen rein. „Ich bin aber auch Reporterin“, versucht es eins der Mädchen. Aber der Security-Mann glaubt ihr das nicht wirklich.

„Kommt die Sarah gleich raus? Ich liebe sie so sehr“, sagt ein anderes Mädchen. Das wird Sarah Lombardi, die einst bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht der Superstar“ bundesweit berühmt wurde, tun und all ihre Selfie-Wünsche erfüllen. Auf Instagram folgen ihr 1,2 Millionen Menschen. Die Journalisten begrüßt sie mit einem fröhlichen: „Hallihallo, geht es euch gut?“

Die 27-jährige Sängerin und neben Dieter Bohlen aktuelles Jurymitglied beim RTL-Supertalent ist der Gaststar bei der neuen „Holiday on Ice“-Show „Supernova“. Im Januar ist sie dann auf einer echten Bühne – an einem Abend – in der Frankfurter Festhalle live zu sehen.

Supernova will das Publikum auf eine Reise zu den Sternen mitnehmen. Typisch Holiday on Ice wird es eine knallbunte Show: In einer magischen Welt performen die Eiskunststars auf dem Eis und fliegen auch mal darüber. Lombardi zeigt zwei Nummern, eine davon zu Sarah Connors „Wie schön du bist“. Ihr Partner auf dem Eis ist Joti Polizoakis. Mit dem Eiskunst-Profi gewann sie Anfang des Jahres die Sat.1-Sendung „Dancing on Ice“. Lombardi beeindruckte dabei nicht nur die Jurymitglieder wie Katarina Witt, sondern auch ein Millionenpublikum. Bei der Sendung, bei der Promis an der Seite von Profis antreten, zeigte Lombardi, dass sie zu unrecht oft unterschätzt und belächelt wird. Denn sie kann viel mehr als bloß eine beliebte Protagonistin der Klatschpresse zu sein. Als sie bei „Dancing on Ice“ antrat, startete sie bei Null. „Ich bin mal als Kind auf dem Weihnachtsmarkt Schlittschuh gelaufen. Mehr nicht“, erzählt sie in Frankfurt.

Außerdem wird die gebürtige Frankfurterin Leonie Schwenzner – als herausragendes Nachwuchstalent der HOLIDAY ON ICE Academy einen eigenen Auftritt zur Premiere in Frankfurt haben.

Wenige Minuten zuvor wirbelt sie noch übers Eis und strahlt als wären die Hebefiguren und Sprünge, die sie präsentiert, so einfach wie Geradeauslaufen. „Sie ist ein Naturtalent. Beeindruckend wie toll sie in so kurzer Zeit läuft“, betont Wesley Campbell, einer der Hauptläufer von Holiday on Ice. Der US-Amerikaner selbst hat mit fünf Jahren seine Eiskunstlauf-Karriere gestartet.

Mit 1,91 Meter ist er außergewöhnlich groß für einen Eiskunstläufer. „Es ist eine größere Herausforderung als großer Mann auf dem Eis das Gleichgewicht zu finden. Mittlerweile nutze ich aber meine Größe als Stärke. Ich fülle den Raum aus“, erzählt Campbell, der zudem eine Modelkarriere hat und schon auf dem Catwalk der New Yorker Fashion Week lief.

Lombardis Leistung sei bei den Showproben im belgischen Lint das Gesprächsthema unter den Eiskunstläufern gewesen. Lombardi sagt: „Ich bin super ehrgeizig. Aber ich muss wirklich lernen mir selbst auch Fehler auf dem Eis zu verzeihen.“ Wenn ihr Eiskunstlauf-Partner Joti sie mal kritisiert, sei sie hingegen nie nachtragend. Ganz im Gegenteil: „Joti darf mir auch sagen: du bist eben wie ein Bauer gelaufen. Da bin ich überhaupt nicht böse oder beleidigt“, sagt sie und lacht.

Holiday on Ice

Bei ihr neusten Holiday-on-Ice-Show Supernova nehmen die Eiskunstlauf-Stars das Publikum vom 7. bis zum 13. Januar 2020 in der Frankfurter Festhalle auf eine Reise zu den Sternen.

Die Geschichte beginnt mit einem farbenprächtigen Winterfest im ewigen Eis, Aber dann kommt ein Schneesturm auf und für die Protagonisten beginnt eine Reise an magische Orte der Galaxie. Schließlich gelangen sie durch eine Supernova – eine leuchtend sprühende, galaktische Explosion – zurück auf die Erde...

Einen Auftritt hat auch die 15-jährige Leonie Schwenzner. Die gebürtige Frankfurterin wurde bei der Nachwuchsinitiative „Holiday On Ice“-Academy vom 2018-Olympia-Paarlaufgewinner Aljona Savchenko und Bruno Massot –auserwählt. „Mit drei habe ich mit Schlittschuhlaufen angefangen“, erzählt sie. 2016 ist sie mit ihren Eltern für die Eiskunstlauf-Karriere nach Berlin gezogen. „Wir vermissen Frankfurt schon sehr“, sagt ihr Vater.

Als Gaststars werden Sarah Lombardi und Joti Polizoakis am 11. Januar 2020 in der Show um 20 Uhr als Teil des Show-Casts live auf dem Eis zu erleben sein. rose

Tickets gibt es ab 24,90 Euro. Für Kinder bereits ab 19,90 Euro. Ticket-Hotline: 01805-4414 ( 0,14 Euro Min. aus dem deutschen Festnetz; www.holidayonice.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion