1. Startseite
  2. Panorama

Russische Soldaten beschießen ihre eigenen Fahrzeuge – so müssen sie nicht an die Front

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Russische Soldat:innen im Ukraine-Krieg - Mariupol.
Die Motivation mancher russischer Soldat:innen im Ukraine-Krieg scheint nicht besonders hoch zu sein – sie schießen auf ihre eigenen Fahrzeuge. (Symbolbild) © dpa

Das US-Verteidigungsministerium enthüllte, dass einige russische Soldaten im Ukraine-Krieg kriegsmüde sind und Befehle missachten. Sie beschießen sogar ihre eigenen Panzer.

Zuerst griff das Magazin Focus das Thema auf, dass es in der russischen Armee einige Mitglieder gibt, die auf ihren Einsatz im Ukraine-Krieg nicht gerade scharf sind. Sowohl das US-Verteidigungsministerium als auch ein Bericht des „Institute for the Study of War“ (ISW) beschreibt dies. Es herrsche in der Ukraine momentan eine Situation, in der vielen Soldaten die Motivation ausgehe. Russische Soldaten missachteten dort nicht nur Befehle ihrer Vorgesetzten, sondern würden auch verstärkt zur Flasche greifen.
BuzzFeed.de berichtet, dass russische Soldaten teilweise sogar auf ihre eigenen Fahrzeuge schießen – nur um nicht kämpfen zu müssen.

Auch interessant

Kommentare