1. Startseite
  2. Panorama

Roboter können rassistisches und sexistisches Verhalten erlernen

Erstellt:

Kommentare

Schwarzer Mann demonstriert gegen Rassismus.
Auch Roboter können rassistisch sein, zeigt eine Studie, bei der Roboter Personen zuordnen mussten. © Addictive Stock/IMAGO

Wenn Roboter mit der künstlichen Intelligenz CLIP trainiert werden, entwickeln sie rassistisches und sexistisches Verhalten, fanden Forscher heraus.

Wie sieht die Welt der Zukunft aus, fragen sich wohl viele. Dass Roboter in ihr eine große Rolle spielen werden, steht jedoch nicht zur Debatte. Schon jetzt übernehmen Roboter Aufgaben in der Logistik, Pflege oder übernehmen als reine künstliche Intelligenzen (KI) die Betreuung der größten Social-Media-Plattformen der Welt. Manche Roboter könnten in Zukunft sogar mit echter Haut ausgestattet sein, die von selbst heilt, das fanden Forscher in Tokio heraus. Auch verrückt ist jedoch, dass Roboter, die mit der KI CLIP programmiert wurden, wiederholt rassistisches und sexistisches Verhalten an den Tag legten.
BuzzFeed.de berichtet über eine neue Studie, in der Roboter sexistische und rassistische Entscheidung über Bilder bestimmter Personengruppen treffen.

Auch interessant

Kommentare