Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Akropolis ist im Vordergrund zu sehen, während das Mondlicht dahiner schimmert.
+
Robert Koch-Institut stuft Griechenland als Risikogebiet ein.

Griechenland-Urlaub?

RKI erhebt Griechenland zum Corona-Risikogebiet – das müssen Urlauber jetzt für ihre Sommerferien wissen

Die Corona-Lage in Griechenland spitzt sich weiter für deutsche Reisende zu. Nun setzt das Robert Koch-Institut auch noch das Land auf die Covid-19-Risikoliste.

Berlin/Athen – Wirklich überraschend kommt die Nachricht nicht und doch lässt sie wenig Gutes vermuten. Die Corona-Inzidenz in Griechenland hört einfach nicht auf zu steigen. Die Covid-19-Kurve in Form von Neuinfektion scheint sich einfach nicht Bremsen zu lassen. Nach Tanzverbot in Clubs und Bars, dem Aussperren von ungeimpften Touristen* sowie weiteren Einschränkungen für Ungeimpfte* und dem Bangen um den griechischen Tourismus* schraubt das Auswärtige Amt nun die Reisewarnungen hoch. Griechenland wird Corona-Risikogebiet – natürlich auf Empfehlung des Robert Koch-Instituts.

Robert Koch-Institut stuft Griechenland als Risikogebiet ein.

Das griechische Urlaubsziel für deutsche Sommertouristen steht somit den Niederlanden, die aufgrund der Corona-Inzidenz den eigenen Tourismus schocken*, in nichts nach. Die Zahlen sind keineswegs so bedrohlich wie in Spanien oder Großbritannien. Dennoch macht die iberische Halbinsel in der Region Katalonien inklusive Barcelona nachts die Strände und dicht*, während die Briten um Premier Johnson trotz einer astronomischen Inzidenz von beinahe 400 noch immer an den Lockerungsplänen der britischen Regierung* festhält.

Die griechische Regierung hingegen scheint aber entschieden gegen das Gespenst einer neuen Corona-Welle vorgehen zu wollen, bevor diese vollends aus dem Ruder gerät. Was genau diese RKI-Entstufung zum Risikogebiet für Griechenland-Urlauber, Touristen und Rückkehrer bedeutet, erfahren Sie hier*. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA. u

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare