1. Startseite
  2. Panorama

Macht uns Religion zu besseren Menschen? Laut Studien sind es eher diese drei Dinge

Erstellt:

Kommentare

Ein Mann liest in der Sultan-Abdul-Samad-Jamek Moschee in Kuala Lumpur in Malaysia den Koran.
Diverse Studien zeigen, dass es nicht Religion ist, die uns zu besseren Menschen macht, sondern ihre Rituale und Praktiken. © Izzuddin Abd Radzak/dpa

Nicht die Religion an sich macht uns zu guten Menschen und fördert Moral – viel mehr sind es drei ganz spezifische ihrer Praktiken.

Vor kurzem fragte sich auch die katholische Jugend, welche moderne Vorstellung wir von Religion in Zukunft haben möchten und beschloss Gott ab jetzt „Gott+“ zu nennen. Es gebe schließlich nicht nur das typische, männliche Gottesbild, so die Begründung. Die Frage, was Religion heute für die Menschen bedeutet, kommt immer wieder auf. Besonders im Jahr 2022 sind viele Menschen aus der Kirche ausgetreten. Aber wie leben wir in einer Welt mit immer weniger Religion moralisch zusammen?
BuzzFeed.de weiß, dass es nicht die Religion per se ist, die uns zu besseren Menschen macht, sondern drei ganz bestimmte ihrer Praktiken.

Auch interessant

Kommentare