1. Startseite
  2. Panorama

Reger Urlaubsverkehr auf Bayerns Flughäfen über Ostern erwartet - Top-Reiseziel kristallisiert sich heraus

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Bayern Flughäfen bieten in den Osterferien wieder mehr Flüge an.
Bayern Flughäfen bieten in den Osterferien wieder mehr Flüge an. (Archivbild) © Armin Weigel/ dpa

Erholt sich der Luftverkehr nach der Corona-Pandemie? In den Osterferien stehen an Bayerns Flughäfen zahlreiche Flüge an.

München - Die Bayern verreisen wieder mehr. Am Münchner Flughafen* haben die Airlines über die beiden Osterferienwochen rund 13.000 Starts und Landungen angemeldet. Das entspricht etwa 70 Prozent des Niveaus über Ostern im Vor-Corona-Jahr 2019, wie ein Sprecher sagte. Verkehrsreichste Tage sind die Freitage zum Beginn und am Ende der zweiwöchigen Schulferien mit jeweils fast 800 Starts und Landungen.

Flughafen München: Reger Reiseverkehr über Ostern - Palma de Mallorca als Topziel

Beliebtestes Reiseziel ab München ist Palma de Mallorca, das während der Osterferien 142 Mal angeflogen wird. Auch Städtetrips werden wieder beliebter. Nach Amsterdam, Barcelona, Istanbul, Lissabon, London, Mailand, Madrid, Paris und Rom finden in den Ferien insgesamt über 1200 Abflüge statt.

Nürnberger Flughafen: „Rund 150.000 Passagiere werden während der Ferien erwartet“

Auch am Nürnberger Flughafen* stehen die bayerischen Osterferien im Zeichen einer weiteren Erholung des Luftverkehrs. „Rund 150.000 Passagiere werden während der Ferien erwartet. Damit knüpft der Airport an das Niveau vor der Pandemie an“, teilte die Flughafengesellschaft mit. Mehr als 1200 Starts und Landungen von 15 verschiedenen Airlines seien geplant. Verkehrsstärkster Tag werde voraussichtlich Freitag, der 22. April, mit 42 Abflügen. Reiseziel Nummer eins der Urlauber ist ab Nürnberg ebenfalls Mallorca mit bis zu 87 Abflügen, gefolgt von Antalya in der Türkei mit bis zu 61 Abflügen.

Im Video: Flugtaxis in Bayern - Planungen am Flughafen Nürnberg

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Osterferien auch in Bayern: ADAC erwartet Stau

Auch auf den Straßen wird einiges los sein. Acht Bundesländer und ganz Österreich starten in die Osterferien, „was auf den Ballungsraumautobahnen und den wichtigsten Reiserouten am Freitagnachmittag und Samstag zu teilweise starkem Verkehr führen wird“, wie der ADAC mitteilte. „Die meisten Urlauber und Urlauberinnen fahren in die Alpen, in südliche Länder oder zur Küste.“ Welche Strecken besonders belastet sein dürften, lesen Sie in unserer Übersicht.* (kam/dpa) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Eigentlich sollte der Airbus am Sonntag bis nach Singapur fliegen. Gekommen ist er allerdings nur bis Unterfranken, dort ließ er 75 Tonnen Kerosin ab und flog dann zurück.* So etwas kommt öfter vor.

Auch interessant

Kommentare