Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beunruhigende Neuigkeiten

Sorge um Queen Elizabeth II.: Palast bestätigt Klinikaufenthalt

  • Eva-Maria Moosmüller
    VonEva-Maria Moosmüller
    schließen

Wie jetzt bekannt wurde, musste Queen Elizabeth II. kürzlich in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Königin soll die Entscheidung der Ärzte nur „widerwillig“ akzeptiert haben.

London – Das britische Volk ist in Sorge um seine Regentin. Wie der Palast bestätigt hat, musste Queen Elizabeth II. (95) in der vergangenen Woche eine Nacht in einer Privatklinik in London verbringen. Inzwischen erholt sich die Königin auf Schloss Windsor, berichtet 24royal.de*.

Queen Elizabeth II.: Widerwilliger Klinikaufenthalt – wie geht es ihr wirklich?

Auch wenn Queen Elizabeth II.* für ihr hohes Alter nach wie vor erstaunlich fit ist, machen sich nun offenbar doch langsam gesundheitliche Probleme bemerkbar. Nach der Trauerzeit um ihren verstorbenen Ehemann Prinz Philip* (99, † 2021) und ihrem ausgedehnten Sommerurlaub auf Schloss Balmoral* hatte sich die 95-Jährige erst kürzlich wieder zum Dienst zurückgemeldet. Alleine im Oktober absolvierte sie laut Medienberichten bereits 16 Termine. Hat sie sich damit womöglich zu viel zugemutet?

Erst vor ein paar Tagen war Queen Elizabeth beim Besuch eines Gottesdienstes mit einer Gehhilfe gesichtet* worden. Wenig später kam heraus, dass sie eine geplante Reise nach Nordirland nach Rücksprache mit ihren Ärzte nicht antreten konnte*. Nun hat der Palast bestätigt, dass die Königin sogar in einem Krankenhaus behandelt wurde.

Wie steht es wirklich um die Gesundheit von Queen Elizabeth II.?

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können*.

Queen Elizabeth II.: Große Enttäuschung über abgesagte Reise

Wie unter anderem die BBC meldet, habe Queen Elizabeth die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einer Londoner Privatklinik verbringen müssen, wo „Voruntersuchungen“ durchgeführt worden seien. Ihre Enttäuschung darüber, in der nächsten Zeit etwas kürzertreten zu müssen und nicht nach Nordirland reisen zu können, sei groß gewesen. Sie soll die Anordnung der Ärzte „nur widerwillig“ akzeptiert haben.

Inzwischen befindet sich die Regentin wieder auf Schloss Windsor*, wo sie sich ausruht und erholt. Seitens des britischen Königshauses* heißt es, der Krankenhausaufenthalt habe „praktische Gründe“ gehabt und die Queen sei bereits wieder „guter Dinge“. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Victoria Jones/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare