Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gesundheitliche Gründe

Queen Elizabeth II.: Ärzte raten ihr von dieser Gewohnheit ab

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Als traditionsbewusste Monarchin pflegt Queen Elizabeth II. einige Gewohnheiten. Bei ihren Ärzten stößt das nicht nur auf Begeisterung.

London – Queen Elizabeth II. erfreut sich auch mit 95 Jahren noch guter Gesundheit. Die rüstige Regentin hat trotz ihres hohen Alters noch immer einen vollen Terminkalender und ist nach wie vor fleißig im Dienst der Krone unterwegs.

Queen Elizabeth II.: Ärzte raten ihr von dieser Gewohnheit ab

Ihren Pflichten kommt Queen Elizabeth II.* stets mit einem Lächeln auf den Lippen nach, in den letzten Tagen wurden dennoch Sorgen um ihre Gesundheit laut. Bei ihren jüngsten Auftritten griff die Queen zu einem Gehstock*, was ihre Landsleute prompt in Unruhe versetzte. Wie 24royal.de* berichtet, macht sich offenbar auch ihr Ärzteteam Gedanken über das Wohlbefinden seiner berühmten Patientin.

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Wie das Magazin „Vanity Fair“ berichtet, hat das medizinische Team im Buckingham-Palast* der Monarchin dazu geraten, eine ihrer langjährigen Gewohnheiten abzulegen. Ein Familienfreund vertraute der Zeitschrift an, dass die Ärzte der 95-Jährigen ein Alkohol-Verbot erteilt haben: „Der Queen wurde gesagt, sie solle auf ihren Abenddrink verzichten, welcher normalerweise ein Martini ist.“

Queen Elizabeth II. muss sich von einer alten Gewohnheit verabschieden.

Queen Elizabeth II.: Martini-Verbot für die Regentin

Ihren täglichen Schlummertrunk wird Queen Elizabeth II. nun wohl vom royalen Speiseplan streichen*, schwerfallen wird ihr das dem Palast-Insider zufolge jedoch nicht: „Es ist keine große Sache für sie, sie ist keine große Trinkerin, aber es scheint ein wenig unfair zu sein, dass sie in dieser Phase ihres Lebens auf eine ihrer wenigen Freuden verzichten muss.“ Eine Ausnahme sollen die Ärzte aber festgelegt haben. Zu besonderen Anlässen darf sie weiterhin zu einem Martini oder einem Gläschen Champagner greifen. Auf ihr 70. Thronjubiläum im nächsten Jahr kann Queen Elizabeth II. also gebührend anstoßen*. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © i-Images/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare