Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Royals

Prinzessin Diana: Zerstrittene Prinzen Harry und William enthüllen Statue ihrer verstorbenen Mutter

  • Ute Fiedler
    VonUte Fiedler
    schließen

1997 erschütterte Prinzessin Dianas Tod nicht nur das britische Königshaus. Anlässlich ihres 60. Geburtstags finden ihre zerstrittenen Söhne kurz wieder zueinander.

London - Zu Ehren ihrer verstorbenen Mutter Prinzessin Diana, die am Donnerstag (01.07.2021) 60 Jahre alt geworden wäre, haben Harry und William in London eine bronzene Statue enthüllt. Auch wenn sich die Brüder als Einheit präsentierten wurde deutlich, wie groß mittlerweile die Distanz zwischen ihnen ist.

Diana kam 1997 bei einem tragischen Autounfall in Paris ums Leben, als sie vor Paparazzi flüchtete. Als einer ihrer Lieblingsorte galt der Sunken Garden auf dem Gelände des Kensington-Palasts in London. Eben dort enthüllten Harry und William das Denkmal, das sie 2017 gemeinsam bei Bildhauer Ian Rank-Broadley in Auftrag gegeben hatten.

Prinzessin Diana: Statue wird in London enthüllt

„Jeden Tag wünschen wir uns, dass sie noch bei uns wäre, und unsere Hoffnung ist, dass diese Statue für immer als Symbol ihres Lebens und ihres Erbes angesehen wird“, erklärten die Brüder laut der Nachrichtenagentur dpa in einem gemeinsamen Statement. Sie erinnerten an die Liebe der Prinzessin of Wales, ihre Stärke und ihren Charakter – „Qualitäten, die sie zu einer Kraft für das Gute in der Welt“ gemacht hätten.

Zu Ehren ihrer Mutter Prinzessin Diana haben die Prinzen Harry und William im Kensington Palast in London eine Statue enthüllt. Diana wäre am Donnerstag (01.07.2021) 60 Jahre alt geworden.

Die Statue spiegelt Dianas Einsatz für andere wider, an ihrer Seite sind drei Kinder zu sehen, die sich teils an sie schmiegen. Diana galt als „Königin der Herzen“, als mitfühlend, besonders mit Menschen, mit denen es das Schicksal nicht gut gemeint hatte.

Prinzessin Diana, Princess of Wales
Geboren1. Juli 1961 in Sandringham in Norfolk, England
Hochzeit mit Prince Charles29. Juli 1981 in der Londoner St Paul’s Cathedral
Scheidung28. August 1996
SöhnePrince William, Prince Harry
Gestorben 31. August 1997 in Paris, Frankreich

Auch wenn die Trauer die beiden 39 und 36 Jahre alten Brüder vereint, so beobachteten Medienvertreter:innen vor Ort, wie weit die Prinzen sich voneinander entfernt haben. Wie dpa berichtet, gab es weder eine Umarmung noch ein Schulterklopfen. Zwar sei Abstand in Zeiten von Corona nicht unüblich. Doch innerhalb der engsten Familie sei Körperkontakt längst wieder erlaubt, heißt es.

Britisches Königshaus: Streit zwischen Harry und William

Das Verhältnis zwischen William und Harry gilt seit Längerem als angespannt. Grund sind schwere Vorwürfe des jüngeren Bruders gegen das britische Königshaus. Vor gut einem Jahr hatten Harry und seine Ehefrau, Herzogin Meghan, ihre royalen Pflichten aufgegeben und waren in die USA gezogen. In einem Interview mit Oprah Winfrey hatte Meghan Mitgliedern des Königshauses unter anderem Rassismus und mangelnde Unterstützung vorgeworfen.

Die Enthüllung der Statue ist der zweite gemeinsame öffentliche Termin der Brüder nach Harrys Umzug in die USA. Im April hatte er an der Beerdigung seines Großvaters Prinz Philip teilgenommen. (uf mit dpa)

Rubriklistenbild: © Dominic Lipinski/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare