1. Startseite
  2. Panorama

Polizei sucht Zeugen: LKW-Fahrer stirbt auf der A261 nach Auffahrunfall

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Unfall auf der A261 in Hamburg. Die Polizei sucht Zeugen.
Nach dem tödlichen Unfall auf der A261 sucht die Polizei jetzt Zeugen. © Sebastian Peters

Unfall auf der A261: Ein 56-jähriger LKW-Fahrer verstirbt, nachdem dieser scheinbar ein Stauende übersehen hatte. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Hamburg – Bis morgens 6 Uhr war die A261 in Richtung Hamburg für den Straßenverkehr komplett gesperrt. In Richtung Süden war die Autobahn bereits gegen 4 Uhr wieder frei. Der tödliche Verkehrsunfall am Mittwoch, 27. April 2022, sorgte für einen stundenlangen Großeinsatz der Feuerwehren aus Niedersachsen und Hamburg.

Weitere Hintergründe zum Unfallhergang und zum Zeugenaufruf der Polizei können Sie bei 24hamburg.de nachlesen.

Durch den starken Heckaufprall auf den stehenden Sattelschlepper wurde die Ladung, Gefahrgut in fester und flüssiger Form, beschädigt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg haben zusammen mit Einsatzkräften aus Niedersachsen das austreten Gefahrgut abgestreut und die Ladung gesichert. Dies, und der Umstand, dass beide Fahrzeuge massiv verkeilt waren, hat für eine Sperrung der A261 bis in den nächsten Morgen geführt.

Auch interessant

Kommentare