Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Blaulicht
+
Die Polizei in Unterfranken konnte einen vermissten 57-Jährigen finden. (Symbolbild)

An Weihnachten verschwunden

Vermisstensuche nimmt glückliches Ende: Polizei findet 57-Jährigen

Seit dem ersten Weihnachtsfeiertag suchte die Polizei in Unterfranken nach einem vermissten Mann. Nun wurde der 57-Jährige wohlauf gefunden.

Marktheidenfeld - Seit dem ersten Weihnachtsfeiertag suchte die Polizei in Unterfranken nach einem vermissten 57-jährigen Mann. Die Beamten baten daraufhin die Bevölkerung um Hinweise. Seine Angehörigen hatten zuletzt am vergangenen Mittwoch Kontakt zu dem 57-Jährigen. Weshalb die Angehörigen den 57-Jährigen an Weihnachten als vermisst meldeten, verrät fuldaerzeitung.de*.

Die Suche nahm ein glückliches Ende: „Der Aufenthaltsort des vermissten 57-Jährigen konnte inzwischen ermittelt werden. Er ist zum Glück wohlauf“, teilte Polizeihauptkommissar Björn Schmitt, Sprecher vom Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg, am Nachmittag des zweiten Weihnachtsfeiertages mit. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare