Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gut gelaunte Zeitungsverkäuferin in San Salvador.
+
Gut gelaunte Zeitungsverkäuferin in San Salvador.

Franziskus

Ein Papst gegen die "rechte Szene"

Papst Franziskus stehe an der Seite der Armen – gegen die „ganze rechte Szene“ in der Kirche Lateinamerikas. Das sagt einer, der Jorge Mario Bergoglio gut kennt: Ex-Misereor-Chef Josef Sayer. „Ich kann mir vorstellen, dass Opus Dei und Co. keineswegs erfreut sind über die Wahl von Papst Franziskus.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare