+
Einsatzkräfte bergen das versunkene Auto aus dem Neckar.

Taucher bergen Auto

Paar stirbt bei Fährunglück auf dem Neckar

Ein Zeuge sieht das Unglück kommen: Kurz leuchten die Bremslichter auf, dann durchbricht das Auto eine Schranke und stürzt in den Fluss. Wie konnte es zu dem tödlichen Unfall auf dem Neckar kommen?

Ein Paar ist in Baden-Württemberg mit seinem Auto von einer Fähre gestürzt und im Neckar ertrunken. Wie die Polizei mitteilte, stand der Wagen des 86-jährigen Mannes und seiner Begleiterin am Samstagabend ganz vorne auf dem Schiff. Nachdem eine Angestellte das Geld für die Fahrt kassiert hatte, kam das Auto langsam ins Rollen. Ein Zeuge sah noch, wie kurz vor der Schranke die Bremslichter aufleuchteten - dann machte das Fahrzeug einen Satz nach vorne und fiel in den Fluss.

Rettungskräfte starteten eine große Suchaktion. Die Schifffahrt auf dem Neckar wurde dafür eingestellt. Taucher der Feuerwehr gingen ins Wasser und fanden das versunkene Auto in zwei Meter Tiefe auf dem Dach liegend. Mit Luftkissen und einer Seilwinde holten die Retter den Wagen mit den Toten ans Ufer. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion