Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Eingang zum Outlet Roermond.
+
Im Outlet Roermond greifen ab Samstag die neuen, gelockerten Corona-Regeln der Niederlande (Symbolbild).

Shoppen in den Niederlanden

Outlet Roermond: Diese Corona-Regeln gelten ab Samstag

Im Outlet Roermond gelten ab Samstag neue gelockerte Corona-Regeln. Die Maskenpflicht entfällt, dafür kommt ein Corona-Pass für Restaurants und Bars.

Köln – Viele Deutsche aus Nordrhein-Westfalen* fahren in die Niederlande, um im beliebten Outlet Roermond einkaufen zu gehen. Während in den deutschen Innenstädten die Maskenpflicht gilt, können Besucher im Outlet Roermond auf viele bekannte Corona-Regeln beim Einkaufen verzichten. Denn ab Samstag (25. September) gelten in den Niederlanden neue, gelockerte Corona-Auflagen.
24RHEIN* listet auf, welche Corona-Regeln im Outlet Roermond gelten.

Mit den neuen Corona-Maßnahmen in den Niederlanden gilt ab Samstag für die Gastronomie im Outlet Roermond zudem ein sogenannter Corona-Pass. Dieser ähnelt den deutschen Auflagen zur 3G-Regel. (jaw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare