Ein kleiner Hund spielt an einem Badestrand, daneben ein gelbes, dreieckiges Warnschild mit Totenschädel.
+
Bereits drei Hunde sind an der Ostsee an Blaualgen verendet. (24hamburg.de-Montage)

Drei Tiere gestorben

Tote Hunde an der Ostsee: Warnung vor gefährlichen Gift-Hotspots

  • Laura-Marie Löwen
    vonLaura-Marie Löwen
    schließen

Gift-Alarm in der Ostsee: In Mecklenburg-Vorpommern sterben Hunde, weil sie verseuchtes Wasser aus dem Meer trinken. Einige Strände sind bereits gesperrt, doch Hundebesitzer sollten beim Badeausflug weiterhin wachsam sein

Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) – Drei Hunde sind bei einem Badeausflug an die Ostsee ums Leben gekommen. Nachdem sie verseuchtes Wasser aus dem Meer getrunken hatten, kam für die Tiere jede Rettung zu spät.

Hundebesitzer sollten bei ihrem Ausflug an die Ostsee-Strände, die derzeit ohnehin massig überfüllt sind*, unbedingt ein Auge auf ihre Vierbeiner werfen. 24hamburg.de kennt die Hintergründe und weiß, warum das Wasser an bestimmten Ostsee-Stränden plötzlich so giftig für Mensch und Tier ist. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare