Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erstes Gold
+
Holte die erste deutsche Goldmedaille in Tokio: Ricarda Funk.

Entscheidung im Kanu-Slalom

Olympia 2021: Deutschland holt erstes Gold

  • Lukas Rogalla
    VonLukas Rogalla
    schließen

Die erste Goldmedaille für Deutschland! Ricarda Funk gewinnt im Kanu-Slalom und sorgt für den ersten großen Erfolg bei Olympia 2021 in Tokio.

Tokio – Bei Olympia 2021* in Tokio hat Ricarda Funk die erste Goldmedaille für Deutschland geholt. Die 29-Jährige vom KSV Bad Kreuznach gewann das Finale im Kanu-Slalom im Einer-Kajak mit 1,13 Sekunden Vorsprung auf die Olympia-Siegerin 2016 Maialen Chourraut aus Spanien, die nun Silber holt. Bronze geht an Favoritin Jessica Fox aus Australien. Sie galt als Favoritin. Für Ricarda Funk ist es die erste Olympia-Teilnahme überhaupt.

Der Sportsoldatin gelang ein nahezu perfekter Finallauf. Als ihr Triumph feststand, schlug die ursprünglich aus der vom Hochwasser schwer getroffenen Region Bad Neuenahr stammende Kanutin im Zielraum die Hände vor dem Kopf zusammen. Es flossen Tränen. Die deutschen Slalom-Kanuten bleiben damit nach dem Traumstart mit der Bronzemedaille von Sideris Tasiadis weiter auf der Erfolgswelle. Funk profitierte bei ihrem Erfolg auch von zwei Stangenberührungen von Topfavoritin Fox.

Olympia 2021: Im Kanu-Slalom holt Ricarda Funk die erste Goldmedaille für Deutschland.

Olympia 2021: Ricarda Funk holt im Kanu-Slalom erstes Gold für Deutschland

Die Wahl-Augsburgerin hatte sich vor dem Rennen mit konkreten Medaillenambitionen zurückgehalten. „Ich träume davon, bei den Olympischen Spielen an der Startlinie zu sitzen und dann DEN Lauf zu haben“, sagte sie 29-Jährige. Schon in den Vorläufen unterstrich die Europameisterin von 2018 dann mit Rang zwei ihre Topform. Im Halbfinale behielt sie nach zwei Stangenberührungen im oberen Teil der kniffligen Strecke die Nerven, qualifizierte sich letztlich trotz vier Strafsekunden als Dritte souverän für den Endlauf.

Olympische Sommerspiele in Tokio

Olympia 2021: Medaillenspiegel im Überblick

2016 hatte Ricarda Funk Olympia noch verpasst. Bei Weltmeisterschaften wurde sie Zweite und Dritte im Einzel, nur für den Sieg hatte es nicht gereicht. Bis zu ihrem perfekten Tag in Tokio. Das Leichtgewicht schlängelte sich mit Kraft und Eleganz durch die Tore und zeigte keine Nerven. (lrg/sid/dpa) *fr.de ist ein angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare