1. Startseite
  2. Panorama

KfZ-Versicherung, Tierarzt, Netflix: Diese Änderungen kommen im November

Erstellt:

Von: Alina Schröder

Kommentare

Im November kommen wieder einige Änderungen auf Verbraucherinnen und Verbraucher zu. Wo Sie bald mehr zahlen müssen, aber auch Geld sparen, hier im Überblick.

Frankfurt – Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu und der November kommt nochmal mit einigen Änderungen daher. Neben teureren Preisen bringen die aber auch Vergünstigungen für Verbraucherinnen und Verbraucher mit sich, die in der jetzigen Energiekrise besonders erfreulich sein dürften.

Neben Änderungen beim Tierarztbesuch und auf öffentlichen Raststätten an der Autobahn kommen auch Anpassungen der Strom- und Gaspreise sowie beim Streaming von Filmen und Serien. Alle Neuerungen ab November hier im Überblick.

Änderungen im November 2022: Höhere Preise beim Tierarzt und für Toiletten auf Raststätten

Eine weniger erfreuliche Nachricht gibt es für alle Haustierbesitzerinnen und -besitzer: Ab dem 22. November greifen Preis-Änderungen beim Tierarzt. Grund ist die novellierte Gebührenordnung für Tierärztinnen und -ärzte (GOT). Für allgemeine Untersuchungen müssen Frauchen und Herrchen von Hunden und Katzen beispielsweise künftig 23,62 Euro bezahlen. Aber auch fürs Röntgen und Impfen erhöhen sich die Preise. Die Änderung betrifft darüber hinaus auch Landwirtinnen und Landwirte, die ihre Schweine oder Rinder untersuchen lassen.

Wer viel mit dem Auto auf der Autobahn unterwegs ist und das stille Örtchen aufsuchen möchte, wird bald merken, dass dafür mehr Geld benötigt wird. Das betrifft die WC-Anlagen von Sanifair. Bislang kostete die Benutzung der Toiletten 70 Cent, ab dem 18. November berechnet das Unternehmen 1 Euro. Im Gegenzug erhalten Kundinnen und Kunden aber nach wie vor einen Wertbon, den sie an Raststätten für Waren einlösen können.

Strom, Gas und Kfz-Versicherung: Welche Änderungen ab November gelten

Sparen können Strom- und Gaskunden in der Grundversorgung, die ihren Anbieter wechseln wollen. Denn: Ab November darf es keine preislichen Unterschiede zwischen Bestands- und Neukunden mehr geben. Das legt die Anpassung des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) fest. Bislang haben viele Anbieter teurere Neukundentarife in der Grundversorgung eingeführt, wie die Verbraucherzentrale Niedersachsen erklärt. Die Änderung des EnWG sorgt nun dafür, dass Neukunden und Bestandskunden zu gleichen Preisen mit Strom und Gas beliefert werden müssen.

Im November läuft die Frist für den Wechsel der Kfz-Versicherung ab.
Im November läuft die Frist für den Wechsel der Kfz-Versicherung ab. © David Ebener/dpa

Zudem ist es im November für Autobesitzerinnen und -besitzer, die mit ihrer Kfz-Versicherung unzufrieden sind, an der Zeit zu handeln. Am 30. ist Stichtag für die Kündigung, danach kann die Versicherung nicht mehr gewechselt werden, berichtet das Portal finanztip.de. Bedeutet: Bis zu diesem Tag muss die Kündigung beim Anbieter vorliegen. Wer also derzeit viel Geld für verhältnismäßig wenig Leistung bezahlt, sollte sich schon bald darum kümmern. Auch ist es wichtig, das Auto auf den kommenden Winter vorzubereiten.

Änderungen bei Netflix und Shopping-Days: So können Sie im November sparen

Streaming-Fans erwartet ab 3. November ein besonderes Angebot: Netflix bietet ein neues Bonus-Abo mit Werbung an. Dieses wird in Deutschland 4,99 Euro kosten. Wie das Unternehmen mitteilt, müssen sich Abonnentinnen und Abonnenten dann durchschnittlich auf vier bis fünf Minuten Werbung pro Stunde einstellen, können aber dabei viel Geld sparen. Im Vergleich: 7,99 Euro kostet das Basis-Abo (HD Qualität, auf einem Gerät), 12,99 das Standard-Abo (HD, auf zwei Geräten) oder 17,99 das Premium-Abo (4K/HDR, auf bis zu vier Geräten). Im neuen Modell lässt sich allerdings die Download-Funktion nicht nutzen – Filme und Serien offline zu streamen, ist daher nicht möglich.

Schnäppchen-Jägerinnen und -Jäger scharren mit Blick auf den November besonders mit den Hufen, denn es stehen einige große Shopping-Events an. Den Start macht der Singles-Day, der am 11. November mit zahlreichen Angeboten lockt. Ende November folgen dann die zwei weltweit größten Sparaktionen: der Black Friday am 25. November und der darauffolgende Cyber Monday am 28. November. Viele Menschen hoffen an diesen Tagen mit Blick auf das herannahende Weihnachtsfest auf starke Rabatte und gute Deals. (asc)

Auch interessant

Kommentare