Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (r., zweite Reihe) sitzt im Mansudae-Kunsttheater bei einer Aufführung neben seiner Frau Ri Sol Ju, wie dieses von der Koreanischen Zentralen Nachrichtenagentur veröffentlichte Foto zeigt.
+
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (r., zweite Reihe) sitzt im Mansudae-Kunsttheater bei einer Aufführung neben seiner Frau Ri Sol Ju, wie dieses von der Koreanischen Zentralen Nachrichtenagentur veröffentlichte Foto zeigt.

Nordkorea

Kim Jong Un: Ehefrau des Machthabers plötzlich wieder aufgetaucht 

  • Marvin Ziegele
    vonMarvin Ziegele
    schließen

Kim Jong Uns Ehefrau war lange aus der Öffentlichkeit verschwunden. Jetzt ist sie seit mehr als einem Jahr wieder an der Seite des nordkoreanischen Machthabers zu sehen.

  • Kim Jong Un ist seit dem Jahr 2012 mit der heute 32-Jährigen Ri Sol Ju verheiratet.
  • Nordkoreas First Lady war ein Jahr lang aus dem öffentlichen Raum verschwunden.
  • Nun zeigt sich Ri Sol Ju erstmals wieder.

Update vom Mittwoch, 17.02.2021, 12.30 Uhr: Vom Privatleben des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un und seiner Frau ist wenig bekannt, auch wenn beide vor der Pandemie oft zusammen öffentlich auftraten. Ri So Ju soll aus einer privilegierten Familie stammen und früher als Sängerin aufgetreten sein. Der südkoreanische Geheimdienst vermutet, dass beide gemeinsam drei Kinder haben.

Jetzt ist Ri Sol Ju erstmals seit mehr als einem Jahr wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten. Ri habe an der Seite ihres Mannes ein Konzert zum Geburtstag des 2011 gestorbenen Vaters von Kim, Kim Jong Il, besucht, berichteten die Staatsmedien. Auch wurden Bilder des Paars bei dem Konzert in Pjöngjang veröffentlicht. Der Geburtstag Kim Jong Ils wird in dem abgeschotteten Land, das ums seine Machthaber einen Führerkult zelebriert, auch als „Tag des leuchtenden Sterns“ gefeiert.

Nach Berichten der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap hatte Ri So Ju, deren Alter auf 31 oder 32 Jahre geschätzt wird, davor im Januar des vergangenen Jahres ebenfalls ein Konzert mit ihrem Mann besucht. Seitdem sei sie nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten. Ihre Abwesenheit hatte im Ausland Spekulationen über ihren Verbleib ausgelöst.

Kim Jong Un: Ehefrau verschwunden - Wo ist Ri Sol Ju? 

Erstmeldung vom 04. Februar 2021: Pjöngjang – Im Jahr 2020 ist es still geworden um den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un. In der Öffentlichkeit ließ er sich kaum noch blicken. Doch es gibt ein weiteres Mitglied der Kim-Familie, das seit über einem Jahr verschwunden ist: Kim Jong Uns Ehefrau Ri Sol Ju, wie das Nachrichtenportal „NKnews“ berichtet. 

Zuletzt wurde die 32 Jahre alte Ri Sol Ju während des Mond-Neujahrfestes im Januar 2020 gesehen. Dort saß sie, Staatsmedien zufolge, neben Kim Jong-un. Ri war die erste Frau eines nordkoreanischen Machthabers, die wiederholt an der Seite ihres Ehemanns in der Öffentlichkeit auftrat. Expert:innen vermuten nun, dass Kim Jong Un das Image eines „normalen Weltanführers“ loswerden wolle, und sie deshalb nicht mehr an seiner Seite auftrete. 

Kim Jong Un: Wo ist seine Ehefrau Ri Sol Ju?

Nordkorea hat bereits deutlich gemacht, dass Kim Jong-un ein normaler Anführer eines Landes ist, der seine Frau zu Veranstaltungen mitbringt“, so Lim Eul-chul, Professor für nordkoreanische Studien an der Universität von Kyungnam, laut dem Nachrichtenportal „NKnews“. „Allerdings beschäftigt sich Pjöngjang nun mit ökonomischen Problemen – weshalb Formalitäten und das Image erst einmal nebensächlich sind.“ 

Ri Sol Ju (r.), die Ehefrau des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un.

Der Einschätzung von Analysten:innen nach sollte die Öffentlichkeit Ris Gesundheitsstatus oder ihre mögliche Tötung in Betracht ziehen. Immerhin verschwand sie plötzlich und völlig ohne Erklärung seitens Nordkoreas. Ri Sol Jus Verschwinden könnte jedoch auch mit der Corona-Pandemie zusammenhängen.

Ri Sol Ju: Ist Kim Jong Uns Ehefrau an Corona erkrankt?

„Ihr Verschwinden könnte mit Covid-19 zusammenhängen. Als Mutter mit jungen Kindern ist man bei Aktivitäten in der Öffentlichkeit einem höheren Infektionsrisiko ausgesetzt“, so Hong Min, Direktor des nordkoreanischen Forschungszentrums im Korea Institute for National Unification (KINU). „Selbst Kim Jong Un trat selbst nur selten öffentlich auf“. In der Tat verpasste der nordkoreanische Machthaber einen der wichtigsten Termine für die politische Elite des Landes, die Feierlichkeiten zu Ehren seines verstorbenen Großvaters.

Nordkorea
HauptstadtPjöngjang
RegierungsformVolksrepublik mit Einparteiensystem
StaatsoberhauptKim Jong-un
Einwohnerzahl25.549.604 (2018, gemäß UN-Schätzung)

Nun warten Beobachter:innen von Nordkorea darauf, dass Ri Sol Ju wieder in Erscheinung tritt. Ihre öffentlichen Auftritte könnten sich nach Hongs Einschätzung jedoch ändern. „Es ist möglich, dass Ri von Zeit zu Zeit Familienfesten beiwohnen wird. Allerdings wird Nordkorea keine Bestrebungen haben, die Frau von Kim Jong Un der Öffentlichkeit zu präsentieren, nur um zu zeigen, dass es ihr gut geht.“ (Marvin Ziegele)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare