+
Mitglieder einer Spezialeinheit der Polizei führen den Mann aus einer Wohnung im Stadtteil Wandsbek ab.

Hamburg-Wandsbek

SEK nimmt verschanzten Mann fest

Ein offenbar psychisch auffälliger Mann verbarrikadiert sich in Hamburg. Weil er bewaffnet sein soll, rücken Spezialeinheiten an und stürmen die Wohnung.

Die Hamburger Polizei hat die Wohnung eines verschanzten Mannes gestürmt und den Verdächtigen festgenommen. Der Zugriff der Spezialeinheit sei erfolgt und der Mann überwältigt worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Es habe keine Verletzten gegeben.

„Eine Bedrohungssituation besteht nicht mehr“, schrieb die Polizei auf Twitter. Zu den Umständen des Zugriffs machte der Sprecher keine Angaben. Der Mann hatte sich seit dem frühen Morgen verschanzt und war mutmaßlich bewaffnet. Es hieß am Morgen, es seien noch zwei weitere Menschen in der Wohnung im Stadtteil Wandsbek. (dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion