1. Startseite
  2. Panorama

Corona-Fallzahlen: Inzidenz fällt weiter – RKI meldet mehr als 150.000 Neuinfektionen

Erstellt:

Von: Marvin Ziegele

Kommentare

Täglich meldet das Robert Koch-Institut die Zahlen zur Corona-Lage in Deutschland. Die Daten für den heutigen Samstag in der Zusammenfassung.

Berlin/Frankfurt – Erneut ist die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner und Woche am Samstagmorgen (09.04.2022) mit 1141,8 an.

Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 1181,2 gelegen. Vor einer Woche lag die bundesweite Inzidenz bei 1531,5 (Vormonat: 1319). Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 150.675 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 05.00 Uhr wiedergeben. Vor einer Woche waren es 196.456 Ansteckungen.

Ein Schild mit dem Hinweis auf das Tragen eines Mundschutzes. Das RKI teilt die aktuellen Corona-Fallzahlen mit.
Ein Schild mit dem Hinweis auf das Tragen eines Mundschutzes. Das RKI teilt die aktuellen Corona-Fallzahlen mit. © Federico Gambarini/dpa

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Die aktuelle Entwicklung im Überblick

Bei den Werten ist zu berücksichtigen, dass einzelne Länder nicht an jedem Wochentag Daten melden, am Wochenende zum Beispiel Baden-Württemberg, Niedersachsen und Brandenburg nicht oder nicht vollständig. Das wiederum führt zu Nachmeldungen an Folgetagen. Ein Vergleich von Tageswerten wird damit zunehmend schwierig. Zudem gehen Experten seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - wegen überlasteter Gesundheitsämter und weil nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur diese zählen in der Statistik.

TagNeuinfektionen | Todesfälle | Inzidenz
Samstag (09.04.2022)150.675 | 309 | 1141,8
Freitag (08.04.2022)175.263 | 334 | 1181,2
Donnerstag (07.04.2022)201.729 | 328 | 1251,3
Mittwoch (06.04.2022)214.985 | 340 | 1322,2
Dienstag (05.04.2022)180.397 | 316 | 1394,0
Montag (04.04.2022)41.129 | 23 | 1424,6
Sonntag (03.04.2022)74.053 | 42 | 1457,9
Samstag (02.04.2022)196.456 | 292 | 1531,5
QuelleRobert Koch-Institut (RKI)

Deutschlandweit wurden den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 309 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 292 Todesfälle. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 22.591.726 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. (marv/dpa)

Auch interessant

Kommentare