1. Startseite
  2. Panorama

Trotz hoher Fallzahlen – Tausende wegen Corona-Maßnahmen auf der Straße

Erstellt:

Von: Tobias Utz

Kommentare

Erneut vermeldet das RKI Ansteckungen mit Corona im sechsstelligen Bereich. Trotz hoher Fallzahlen kommt es erneut zu Proteste in ganz Deutschland.

Update vom Sonntag, 13.02.2022, 14.19 Uhr: Wegen der anhaltenden Corona-Maßnahmen in Deutschland sind auch an diesem Wochenende (12.02/13.02.22) wieder zahlreiche Menschen im ganzen Land auf die Straße gegangen. Nach Angaben der Polizei blieben die Proteste weitestgehend friedlich. An vielen Orten waren auch Gegendemonstrierende unterwegs.

Die größten Menschenmengen entstanden mit circa 7500 Personen in Reutlingen und mit ungefähr 7000 Menschen in Düsseldorf. Weitere Demonstrationen mit tausenden Teilnehmern fanden in Augsburg, Freiburg, Berlin und Osnabrück statt. Es kommt zu kleineren Zwischenfällen, wie etwa in Reutlingen. Dort muss die Polizei einen Mann abführen. Darüber hinaus musste die Polizei in einigen Städten nicht angemeldete Proteste auflösen.

So hatten sich in Brandenburg an der Havel und Cottbus Demonstrierende ohne Befugnis zusammengefunden – vielfach wurden Corona-Regeln wie eine Maskenpflicht missachtet. Für Montag (13.02.2022) ist unter anderem in Göttingen eine Corona-Demo angemeldet: Die Polizei appelliert an alle Teilnehmenden.

Trotz hoher Corona-Fallzahlen kommt es vielerorts zu Corona-Protesten: Am Rande einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung wird ein Mann in Reutlingen von Polizisten abgeführt.
Trotz hoher Corona-Fallzahlen kommt es vielerorts zu Corona-Protesten: Am Rande einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung wird ein Mann in Reutlingen von Polizisten abgeführt. © Christoph Schmidt/dpa

Corona-Fallzahlen: RKI meldet mehr als 125.000 Neuinfektionen

Erstmeldung vom Sonntag, 13.02.2022: Frankfurt/Berlin – Das Robert Koch-Institut hat die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland veröffentlicht. Laut Institutsdaten von Sonntagnacht (13.02.2022) meldeten die Gesundheitsämter dem RKI insgesamt 125.160 Neuinfektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2, deutlich weniger als beispielsweise am Samstag.

Erstmals nach mehreren Tagen erreichte der 7-Tage-Inzidenzwert keinen neuen Höchststand. Dieser lautete am Sonntagmorgen 1466,5. Einen Tag zuvor lag der vielbeachtete Wert bei 1474,3, am Freitag bei 1472,2. 58 neue Todesfälle, die im Kontext von Corona-Infektionen und Covid-19-Erkrankungen stehen, wurden zudem verzeichnet. In der Summe starben somit in Deutschland seit Beginn der Pandemie 119.935 Menschen.

Corona in Deutschland (13.02.2022): RKI meldet aktuelle Fallzahlen

Die Corona-Hotspots liegen deutschlandweit verteilt, wobei Bayern als Bundesland weiterhin hervorsticht:

Corona-Fallzahlen
Das RKI hat die aktuellen Corona-Fallzahlen bekannt gegeben. (Symbolfoto) © Federico Gambarini/dpa

Corona in Deutschland: Entwicklung der Fallzahlen und Inzidenz im Wochenüberblick

TagNeuinfektionen | Todesfälle | Inzidenz
Sonntag (13.02.2022)125.160 | 58 | 1466,5
Samstag (12.02.2022)209.789 | 198 | 1474,3
Freitag (11.02.2022)240.172 | 226 | 1472,2
Donnerstag (10.02.2022)247.862 | 238 | 1465,4
Mittwoch (09.02.2022)234.250 | 272 | 1450,8
Dienstag (08.02.2022)169.571 | 177 | 1441,0
Montag (07.02.2022)95.267 | 49 | 1426,0
Sonntag (06.02.2022)133.173 | 41 | 1400,8
Quelle: Robert Koch-Institut / RKI

(tu)

Auch interessant

Kommentare