Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bund-Länder Beratungen zur Corona-Pandemie
+
Auf dem Bund-Länder-Treffen werden neue Maßnahmen beschlossen. (Symbolbild)

MPK am Freitag

Neue Corona-Regeln für Deutschland kommen – Verschärfungen möglich

Am 7. Januar könnten auf der MPK neue Corona-Maßnahmen beschlossen werden. Doch der Fokus liegt auf den Quarantäneregeln.

Düsseldorf/Berlin – Corona* bestimmt weiter den Alltag in ganz Deutschland. Deshalb kommen bereits am Freitag (7. Januar) Bund und Länder erneut zu einem Gipfel zusammen. Bei der Ministerpräsidenten-Konferenz (MPK) sollen neue Maßnahmen beschlossen werden. Womöglich könnte unter anderem die Quarantäne-Regel angepasst werden. Für einige Personen könnten diese zukünftig kürzer ausfallen.
24RHEIN* zeigt, welche neuen Corona-Regeln kommen könnten.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hatte bereits angekündigt, dass die Quarantäne-Verordnung angepasst werden soll. NRW*-Ministerpräsident und MPK-Vorsitzender Hendrik Wüst* forderte unterdes, dass es bei dem Bund-Länder-Treffen auch Antworten zur geplanten Impfpflicht geben müsse. Von der Bundesregierung möchte er wissen, wann und wie diese umgesetzt werden soll. (os) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare