+
Dido

„Mister“ Dido oder „Miss“ Florian?

Eigentlich sind die Empfangsdamen und -herren deutscher Hotels – zumindest in jenen Etablissements, in denen sich erfolgreiche Musiker bevorzugt niederlassen – Garanten für guten Service, Höflichkeit und Zuvorkommenheit. Sollte man zumindest meinen – Erfahrungen der britischen Sängerin Dido (47), von denen sie im Musikmagazin „Schall“ berichtet, lassen Zweifel aufkommen: „Jedes Mal, wenn ich in einem Hotel in Deutschland absteige, stottern mir die Leute ‚Mister‘ entgegen. Alle denken erst mal, ich sei ein Mann.“ Könnte am Namen liegen – Dido Florian Cloud De Bounevialle O’Malley Armstrong.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare