Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Bild zeigt einen Meteoriten über der Sternwarte Gahberg am Starnberger See im November 2020.
+
Ein Meteorit hat den Nachthimmel über Süddeutschland am Donnerstag (7. Oktober) in grünes Licht getaucht (Symbolbild).

Rätselhaftes Objekt

Meteorit im Südwesten? Experte gibt Aufschluss zu kosmischem Flugobjekt

  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz trauten am Donnerstagabend ihren Augen nicht, als sie am Himmel einen rasenden Feuerball erblickten. Nun meldet sich ein Experte zu Wort.

Stuttgart - Er tauchte nur kurz auf und war dann wieder verschwunden: Ein Feuerball am Abendhimmel, der von Menschen im Südwesten am gestrigen Donnerstag kurz vor 20.30 Uhr gesichtet wurde, gibt Rätsel auf.
Vieles deutet auf einen Meteoriten hin, wie ein Experte laut BW24* verrät.

Ob es sich bei dem Objekt tatsächlich um einen Meteorit handelte, wurde im Netz am Donnerstagabend bereits heiß diskutiert. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare