Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Eis- oder Grönlandhai schwimmt nahe der Wasseroberfläche.
+
Erstaunlicher Meeresbewohner: Der Eis- oder Grönlandhai kann über 400 Jahre alt werden und lebt eigentlich in arktischen Gewässern in großen Tiefen.

Ältestes Wirbeltier der Welt

In arktischen Gewässern lebt ein mysteriöser, kaum bekannter Hai

  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

Die Ozeane der Erde sind noch immer weitgehend unerforscht. In den Tiefen lebt ein Hai, der mehrere Rekorde aufstellt.

Kanada/Stuttgart - Einhörner sind ein beliebtes Internetphänomen und Fabelwesen. Dabei hat die Natur auf der Erde viele Arten hervorgebracht, die teils skurriler sind als die Pferde mit Hörnern auf der Stirn. Viele sonderbare Geschöpfe kommen aus den dunklen Ecken der Ozeane, über die kaum etwas bekannt ist.
BW24* verrät hier, welche Rekorde ein Tiefseehai der Arktis aufstellt.
Über den Meeresbewohner ist wenig bekannt, erst vor wenigen Jahren konnten Forscher einige Exemplare zufällig mit der Kamera festhalten. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare