Plicht für Kunden und Verkäufer: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Supermarkt.
+
Plicht für Kunden und Verkäufer: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Supermarkt.

Umfrage

Maskenpflicht im Supermarkt: Nervig, aber nützlich

Viele empfinden die Maske beim Einkaufen zwar als störend, verstehen aber den Sicherheitsaspekt.

Auch wenn der Mund-Nasen-Schutz beim Einkaufen nervt, halten ihn zwei Drittel der Bundesbürger für sinnvoll und nützlich. Das zeigt eine repräsentative Meinungsumfrage, die das Institut Allensbach und das Centrum für Strategie und Höhere Führung am Dienstag in Berlin vorgestellt haben.

Die Demoskopen hatten gefragt, ob die Bürger die Maskenpflicht beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr eher beruhigend oder nervig finden. 37 Prozent der Befragten erklärten, sie empfänden die Vorschrift vor allem als "nervig". 30 Prozent entschieden sich für die Antwortvariante "beruhigend". Für 29 Prozent der Befragten ist die Maske im Gesicht sowohl nervig als auch beruhigend. Lediglich vier Prozent wollten sich gar nicht festlegen.

Was die Umfrage auch zeigt: Vor allem jüngere Menschen empfinden die Maske als störend. Ältere betonen eher den Sicherheitsaspekt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare