+
Aktionskünstlerin Maria Aljochina von Punkband Pussy Riot

Maria Aljochina: Putin führt unsichtbaren Krieg gegen das Volk

Die Aktionskünstlerin Maria Aljochina von der russischen Punkband Pussy Riot hat Kremlchef Wladimir Putin scharf kritisiert. „Putin und der (Inlandsgeheimdienst) FSB führen einen unsichtbaren Krieg gegen ihr eigenes Volk“, sagte Aljochina am Rande eines Auftritts in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz). Der Kreml begegne seinen Gegnern mit purem Hass, und wer in Russland offen europäische Werte vertrete, sei für die Regierung ein Staatsfeind. „Viele Menschen haben Angst, offen zu sprechen. Aber echte Macht basiert nicht auf Angst“, sagte die 30-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. (dpa)

Die Aktionskünstlerin Maria Aljochina von der russischen Punkband Pussy Riot hat Kremlchef Wladimir Putin scharf kritisiert. „Putin und der (Inlandsgeheimdienst) FSB führen einen unsichtbaren Krieg gegen ihr eigenes Volk“, sagte Aljochina am Rande eines Auftritts in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz). Der Kreml begegne seinen Gegnern mit purem Hass, und wer in Russland offen europäische Werte vertrete, sei für die Regierung ein Staatsfeind. „Viele Menschen haben Angst, offen zu sprechen. Aber echte Macht basiert nicht auf Angst“, sagte die 30-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion