+
Sinnlich und Erotisch: Der Lippenstift-Kussmund.

Welt-Kusstag

„Der Mann sollte den ersten Kuss beenden“

  • schließen

Horst Wenzel ist Flirtcoach und verhilft Männern und Frauen zu mehr Spaß beim Küssen. Zum Welt-Kusstag an diesem Sonntag erklärt er, worauf es dabei ankommt.

Lieber Herr Wenzel, als Kuss-Coach müssen Sie ja ein ganz besonders guter Küsser sein. Was sagt denn Ihre Partnerin dazu?
Meine Freundin freut es natürlich. Denn Frauen lieben das Küssen noch mehr als wir Männer. Durch jeden Kuss werden im Speichel unterbewusst Informationen über die genetische Eignung ihres Partners übermittelt. Geruchs-, Geschmacks- und Tastsinne werden aktiviert und jeder weiß, Küssen macht glücklich.

Wo haben Sie Küssen gelernt?
Küssen lernt man in der Praxis. Mein erster Zungen-Kuss war mit 12, damals hat mich ein älteres Mädchen aus Hamburg geführt. Heute hat sich das geändert, denn Frauen wollen das der Mann beim ersten Kuss die Führung übernimmt.

Was qualifiziert Sie denn zum Kuss Coach?
Bei der Flirt University beschäftigen wir uns sowohl mit den psychologischen Aspekten eines Flirts, als auch mit der Ebene der Berührungen. Viel basiert natürlich auf Erfahrungswerten. Mir bereitet es bei jedem Training eine Menge Freude neue zu sammeln, ich lerne nie aus. Ich glaube an die Veränderungsfähigkeit von Menschen. Niemand wird schüchtern geboren, Schüchternheit wird antrainiert. Dann kann man diese auch wieder abbauen und das Selbstbewusstsein einer Person durch Erfolge beim anderen Geschlecht nachhaltig steigern.

Warum gibt es überhaupt Bedarf an Kuss-Coaching?
Die wenigsten Männer trauen sich den ersten Schritt zu machen. Bei uns lernt man in einem Praxiskurs, wie man spielerisch Berührungen aufbaut und steigert. Die meisten Kuss-Optionen scheitern schon beim Ansprechen, dem Gespräch oder durch fehlende Führung beim Flirt. Viele Väter in Deutschland scheitern, wenn es darum geht, Söhnen einen erfolgreichen Umgang mit Frauen zu erklären oder gar vorzuleben. Jeder Mensch hat sein Päckchen zu tragen. Deshalb kann auch jeder etwas an seiner Persönlichkeit, seiner Kommunikation und seinem Auftreten verbessern.

Was für Leute bitten Sie um Hilfe?
Hauptsächlich kommen zu uns Single-Männer in Führungspositionen mit wenig Zeit. Unsere Klienten haben meist das Problem, dass ihre Schüchternheit sie vom Ansprechen von Frauen abhält und sie nicht wissen, was sie sagen sollen. Mit viel Praxis kann das jeder auch selbst lernen. Der Unterschied ist allerdings so ähnlich wie wenn Sie von München nach Hamburg laufen oder ob Sie den ICE nehmen. Wir sind der Schnellzug. Die Frauen, die wir coachen wollen meist ihren Ex-Partner zurück oder haben sich schon in einen bestimmten Mann verguckt. Diesen helfen wir die richtigen Schritte zu unternehmen, um ihren Traumpartner zu erobern.

Und welche Probleme beim Küssen haben die so?
Es scheitert meist am Mut zum ersten Schritt. Ein Kuss bahnt sich an. Das Vorspiel für den Kuss ist etwa, dass der Mann die Hand der Frau nimmt oder sie nebenbei zärtlich am Arm streichelt. Auch fällt es Mann, wie Frau schwer sich beim Flirten in die Augen zu schauen und sich auch verbal mal etwas aus dem Fenster zu lehnen. Mutig zu sein heißt beim Flirten nicht, keine Angst vor der Ablehnung zu haben, sondern es trotzdem zu versuchen.

Sie werben mit dem Slogan „Frauen natürlich begeistern“. Aber wie natürlich ist das, wenn ein Mann sich Hilfe holt?
(lacht) Sind Fahrschulen unnatürlich? Die Flirt University ist die Fahrschule fürs Flirten. Der zwischenmenschliche Verkehr überfordert viele Menschen. Anfangs muss man beim Schalten nachdenken. Da wir 50 Prozent des Kurses „Frauen natürlich begeistern“ mit der Praxis verbringen, stellen wir sicher, dass es auch ohne uns Trainer funktioniert. Schritte der Annäherung, etwa Blickkontakt, Ansprechen, erste Berührungen, Hand nehmen, Umarmungen, enges Tanzen, sind wie das Schalten eines Autos. Nur durch Übung wird man zum guten Flirter ud unternimmt diese Schritte irgendwann automatisch.

Aber wer hat schon gerne jemanden vor sich, der ein Programm abspult?
Bei uns geht es nicht um Sprüche oder gar darum ein Verhalten zu adaptieren. Wir verhelfen Menschen zu einer extrovertierteren und attraktiveren Persönlichkeit. Wir glauben das innere scheint bei Menschen immer durch, deshalb liegt bei uns der Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung.

Was sagen denn die Frauen, wenn ein Mann zugibt, Kusstraining genommen zu haben?
Meist: Du küsst aber gut. Und so charmant wurde ich selten angesprochen. Viele Frauen sehen den Nachhilfe-Bedarf bei Männern. Bloßgestellt wird niemand, denn unsere Klienten üben bei uns sehr diskret.

Die Flirt University bietet auch Stimmtraining an. Was hat das mit Küssen zu tun?
Laut Studien des amerikanischen Kommunikationsforschers Albert Mehrabian ist unsere Stimme 5,4 mal ausschlaggebender als der Inhalt unserer Worte, ob Menschen uns sympathisch finden. Fast jeder Mensch weißt zumindest kleine Defizite in seiner Stimme auf, meistens undeutliche Artikulation, monotone Sprechweise oder nervige ansteigende Stimmtonalitäten. Dies verdirbt in vielen Flirts die Stimmung, bevor überhaupt an einen Kuss zu denken ist.

Welcher ist Ihr erfolgreichster Kuss-Tipp?
Als Mann derjenige zu sein, der den ersten Kuss beendet. Hält man nach dem ersten Lippenkontakt etwa ihren Kopf und zieht den eignen leicht weg, zeigt das Dominanz und die meisten Frauen wollen dann mehr. Oft ist es leider andersrum, dass die Typen an den Frauen kleben, wie Kletten und Frauen sich mit Hilfe ihrer Freundinnen befreien müssen. Frauen rate ich, Berührungen zu suchen, sich auf die Lippe zu beißen und den Männern herausfordernd auf seine Lippen zu schauen.

Wie genau laufen die praktischen Übungen ab?
In unserem Coaching geht es zu 50 Prozent um das Sammeln praktischer Erfahrungen. Wir unterstützen unsere Teilnehmer direkt dabei jemanden kennen zu lernen. Dafür gehen wir mit ihnen in die Einkaufszone oder später in Bars und Clubs, um dort gemeinsam Frauen charmant anzusprechen. Wir optimieren Flirts mit Hilfe von Videoanalyse, mit diesem Coachingtool wird den meisten bewusst, wie viel Flirt-Potenzial sie ihr Leben lang vergeudet haben. Wir zeigen als Trainer aber auch live, wie es geht. Dabei gelingt uns natürlich auch nicht immer alles. Doch scheitern und lernen gehört zum Flirten dazu. Wir wollen insgesamt nicht die abgehobenen Flirttrainer sein, sondern versuchen eher ein Coaching von Kumpel zu Kumpel anzubieten.

Was ist das Schlimmste, das man beim Küssen machen kann?
Nicht auf sein Gegenüber zu achten. Denn Menschen küssen und berühren uns oft so, wie sie selbst geküsst und berührt werden wollten.

Wie ist die Erfolgsquote bei den Absolventen der Flirt University?
Jeder erzielt schon beim Coaching selbst erste Erfolge. In jedem Flirtkurs habe ich einen sitzen, der am nächsten Tag wund geknutschte Lippen hat. 80 Prozent der Teilnehmer bleiben mit unserer Hilfe am Ball, haben Dates und erfreuen sich schon nach einigen Wochen über ihre nächste Beziehung.

Interview: Jennifer Hein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion