1. Startseite
  2. Panorama

Mann wird in Hamburg mehrfach von Zügen überrollt – und überlebt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Schwerer Unfall am S-Bahnhof Hamburg-Bergedorf. Ein betrunkener Mann stürzte am Freitagabend auf die Gleise und wurde mehrfach von Zügen überfahren.

Hamburg – Ein bislang nicht eindeutig identifizierter Mann ist bei einem schweren Unglück am Freitagabend, 15. April 2022, am Bahnhof Hamburg*-Bergedorf mehrfach von S-Bahnen überrollt worden. Nach Auswertung erster Videoaufnahmen war der mutmaßlich alkoholisierte Mann in der Nacht zu Samstag um 00:15 Uhr in Richtung Bahnsteigende gelaufen, dort in die Gleise gestürzt und dann von einem Zug erfasst worden, wie ein Sprecher der Bundespolizei* der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen* wie: Elterntaxis immer dreister – Aktion eines Vaters überraschte selbst die Polizei*

Unfall am Bahnhof Bergedorf: Mann mehrfach von Zügen überfahren

Bundespolizei
Die Feuerwehr musste den schwer verletzten Mann mit Unterstützung von Sanitätern und einem Notarzt aus den Gleisen retten. © Elias Bartl

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach*

Bemerkt wurde der lebensbedrohlich verletzte Mann jedoch erst drei Stunden später, gegen 03:15 Uhr. Bis dahin war er den Angaben zufolge bereits von vier weiteren S-Bahnen überrollt worden. „Wir gehen im Moment von einem tragischen Unfall aus“, sagte der Sprecher der Bundespolizei. Der Mann sei in ein Krankenhaus gebracht worden, wo Ärzte um sein Leben kämpften. Laut einem Bericht des „Hamburger Abendblatts“ war der Mann noch ansprechbar, als er aus den Gleisen geborgen wurde. (DPA) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare