1. Startseite
  2. Panorama

Maimesse Mannheim: Mitarbeiter mit Luftdruckgewehr angeschossen

Erstellt:

Kommentare

Volksfest mit Riesenrad und Buden
Ein Mitarbeiter an einer Schießbude wurde auf der Maimess Mannheim angeschossen. © Felix Hörhager/dpa

Während ein Mitarbeiter noch beim Aufbau war, schoss ein Unbekannter mit dem Luftdruckgewehr auf ihn. Erfahren Sie hier, wie es danach weiterging:

Nach der Corona-Pause startete im April startete endlich wieder die Maimess in Mannheim. Doch die Freude erhielt einen Dämpfer: Am Donnerstag (5. Mai) schoss ein Unbekannter mit dem Luftdruckgewehr auf einen Schießbuden-Mitarbeiter und verletzte ihn am Arm. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.
MANNHEIM24 verrät, was der Schütze danach tat.

Zwei Mitarbeiter waren gerade am Aufbau einer Schießbude, da hatten sie schon Kunden. Einer von ihnen nahm das Luftgewehr und schoss zu früh.

Auch interessant

Kommentare