+
Einsatz auf einem Betriebsgelände: Der Notarzt musste einen Fünfjährigen in Magdeburg reanimieren.

Junge spielte unbeaufsichtigt mit Freunden

Suche nach Fünfjährigem endet an Teich - Notarzt muss eingreifen

In Magdeburg ist zu einem tragischen Zwischenfall gekommen. Beim Spielen mit anderen Kindern fällt ein Fünfjähriger in einen Teich. Er verliert das Bewusstsein, bevor er entdeckt wird.

Magdeburg - Ein fünf Jahre alter Junge ist in Magdeburg bewusstlos aus einem Teich geborgen worden. Rettungskräfte entdeckten das Kind am Sonntagmittag mit Hilfe des Vaters in dem Gewässer auf einem Betriebsgelände im Süden der Stadt, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Notarzt versuchte, den Jungen noch vor Ort zu reanimieren, und brachte ihn in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher sagte.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fünfjährige zuvor mit anderen Kindern unbeaufsichtigt auf dem Gelände gespielt.

Eine deutsche Touristin konnte vor Korsika nur noch tot geborgen werden. Die Frau war von einer Welle auf das Meer gezogen worden und ertrunken. In den USA hat eine Frau ihre beiden Söhne binnen einer Nacht verloren - nun spricht sie über die schicksalhaften Stunden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion