Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Triebwagen der RB26 Mittelrheinbahn im Hauptbahnhof Mainz.
+
Ein Triebwagen der RB26 Mittelrheinbahn im Hauptbahnhof Mainz.

Weil sie den Dom sehen wollten

Mädchen aus Hessen fahren abends alleine nach Köln – Eltern wissen von nichts

Vier Mädchen (7 bis 11 Jahre) wollten am Sonntagabend alleine von Wiesbaden nach Köln fahren. Doch die Fahrt endete schon früher.

Bonn – Eigentlich waren die vier Mädchen auf dem Weg nach Köln*, doch die Fahrt mit dem RB26 Mittelrheinbahn endete für sie beretis am Hauptbahnhof Bonn*. Ein Zugbegleiter entdeckte die Mädchen im Alter von 7 bis 11 Jahren kurz vor Bonn*. Dabei hatten die Kinder bereits eine ordentliche Strecke hinter sich: Sie waren in Wiesbaden in den Zug gestiegen.
24RHEIN* zeigt, warum die Mädchen alleine von Wiesbaden nach Köln wollten.

Die Eltern der Kinder wussten nichts von dem Ausflug nach Köln. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare