1. Startseite
  2. Panorama

Trauer um Elvis-Tochter: Lisa Marie Presley soll neben „geliebtem Sohn“ beigesetzt werden

Erstellt:

Von: Johannes Skiba, Stefan Krieger, Sarah Neumeyer

Kommentare

Lisa Marie Presley, Tochter der Rock‘n‘Roll-Legende Elvis Presley, stirbt im Alter von 54 Jahren. Auch die Promiwelt trauert.

Update vom Samstag, 14. Januar 2023, 10.07 Uhr: Lisa Marie Presley soll in Graceland in Memphis an der Seite ihres „geliebten Sohnes Ben“ beerdigt werden. Das gab ihre Familie am Freitag (13. Januar) bekannt. Die Tochter von Musik-Legende Elvis Presley war am Donnerstag im Alter von 54 Jahre verstorben. Ein Termin für die Beisetzung wurde zunächst nicht bekannt.

Der Sohn der Sängerin, Benjamin Keough, war 2020 auf dem Familien-Anwesen beigesetzt worden. Er hatte im Alter von 27 Jahren Suizid begangen. Auch das Grab des 1977 gestorbenen „King of Rock ‚n‘ Roll“, Elvis Presley, ist auf dem Gelände der Graceland-Villa, die heute ein Museum und eine Pilgerstätte für Fans ist.

„Hatte das wunderbarste Lachen“: Weggefährten nehmen Abschied von Elvis-Tochter Lisa Marie Presley

+++ 13.40 Uhr: Zahlreiche prominente Weggefährten haben sich mittlerweile zum Tod von Lisa Marie Presley geäußert. Nicolas Cage, mit dem Presley dreieinhalb Monate verheiratet war, gab ein Statement über seinen Manager Mike Nilon ab: „Lisa hatte das wunderbarste Lachen von allen Menschen, die ich je getroffen habe. Sie hat jeden Raum erhellt.“ Er erwähnte auch Presleys verstorbenen Sohn: „Ich finde etwas Trost in dem Glauben, dass sie mit ihrem Sohn Benjamin wiedervereinigt ist.“ Schauspieler John Travolta schrieb auf Instagram: „Ich werde dich vermissen, aber ich weiß, dass ich dich wiedersehen werde. Meine Liebe und mein Herz sind bei Riley, Priscilla, Harper und Finley.“

Tom Hanks, der in dem biografischen Film über Presleys Vater Elvis mitspielt, und seine Ehefrau Rita Wilson richteten ebenfalls via Instagram ein paar Worte an die Verstorbene: „Unsere Herzen sind durch den plötzlichen und schockierenden Tod von Lisa Marie Presley gebrochen. Tom und ich haben während der Promo-Tour zum Elvis-Film Zeit mit der Familie verbracht. Lisa Marie war so ehrlich und direkt, verletzlich und voller Vorfreude auf den Film. Sie sprach so eloquent über ihren Vater und was der Film ihr bedeutet. Es war eine Feier für ihren Vater.“

Elvis-Tochter Lisa Marie Presley tot
Im Alter von 54 Jahre ist Lisa Marie Presley, die Tochter von Musik-Legende Elvis Presley, plötzlich verstorben. © Lance Murphey/AP/dp

Familie von Lisa Marie Presley schockiert über plötzlichen Tod

Update vom Freitag, 13. Januar 2023, 5.30 Uhr: Ihre Mutter „Priscilla Presley und die Presley-Familie sind schockiert und am Boden zerstört wegen des tragischen Tods ihrer geliebten Lisa Marie“, heißt es in einer Erklärung der Familie der verstorbenen Elvis-Tochter Lisa Marie Presley. Lisa Marie sei „die leidenschaftlichste, stärkste und am meisten liebende Frau, die ich je gekannt habe“, gewesen, schrieb Priscilla Presley in einer Erklärung, die auf der Website des Magazins „People“ veröffentlicht wurde.

Laut „TMZ“ war Lisa Marie Presley nach ihrem Herzstillstand in eine Intensivstation eingeliefert und in ein künstliches Koma versetzt worden. Eine Hausangestellte hatte die 54-Jährige demnach am Donnerstagmorgen leblos in ihrem Haus in Calabasas, einem Promi-Vorort von Los Angeles, gefunden.

Lisa Marie Presley tot: Ex-Mann Danny Keough leistet Hilfe

Presleys Ex-Mann Danny Keough, der auch auf dem Anwesen lebt, nahm demnach eine Herzmassage an Presley vor, bis die Rettungskräfte eintrafen und die Sängerin ins Krankenhaus brachten. Weiter berichtete das Promi-Portal, seine Quellen hätten betont, dass es sich nicht um einen Suizid gehandelt habe.

Die Feuerwehr des Bezirks Los Angeles bestätigte, dass es einen Rettungseinsatz bei einer Frau Mitte 50 gegeben habe, die kurz nach 10.30 Uhr (Ortszeit, 19.30 Uhr MEZ) einen Herzstillstand erlitten habe. Die Identität der Frau wollte die Feuerwehr nicht nennen.

Lisa Marie Presley tot

Erstmeldung vom Freitag, 13. Januar 2023: Los Angeles – Die Tochter von Rock‘n‘Roll-Legende Elvis Presley, Lisa Marie Presley, ist tot. Die US-Sängerin sei nach einem Herzstillstand im Alter von 54 Jahren gestorben, berichteten US-Medien am Donnerstag (Ortszeit) übereinstimmend. Ihre Mutter Priscilla Presley hatte zuvor auf Twitter mitgeteilt, dass ihre Tochter „als Notfall ins Krankenhaus eingeliefert“ worden sei. Sie bat darum, die Privatsphäre der Familie zu achten.

„Schweren Herzens“ müsse sie den Tod ihrer „wunderschönen“ Tochter mitteilen, zitierte die US-Zeitschrift „People“ am Donnerstagabend (Ortszeit) aus einem Statement ihrer Mutter Priscilla Presley (77).

Nach US-Medienberichten soll Lisa Marie Presley in ihrem Haus im kalifornischen Calabasas möglicherweise einen Herzstillstand erlitten haben. Sanitäter hätten eine Reanimation durchgeführt, schrieb das Promi-Portal „TMZ.com“. Das Sheriffs-Büro im Bezirk Los Angeles bestätigte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, dass am Donnerstagvormittag (Ortszeit) ein entsprechender Notruf aus Calabasas eingegangen sei. 

Lisa Marie Presley tot: Am Dienstag noch bei den Golden Globes

Lisa Marie und Priscilla Presley hatten Dienstagabend noch gemeinsam in Los Angeles die Golden-Globe-Gala besucht, wo der Schauspieler Austin Butler für seine Hauptrolle in dem Biopic „Elvis“ den Globe als bester Drama-Darsteller gewann.

Die vierfach geschiedene Sängerin Lisa Marie Presley hat 14-jährige Zwillingstöchter und eine erwachsene Tochter, Schauspielerin Riley Keough (33). Ihr Sohn Benjamin Keough war 2020 im Alter von 27 Jahren gestorben.

Lisa Marie Presley gestorben: Ehe mit Michael Jackson und Nicolas Cage

Lisa Marie Presley war das einzige Kind von Elvis und Priscilla Presley. In der Vergangenheit machte die Sängerin und Autorin unter anderem mit einer anderthalbjährigen Ehe mit Pop-Ikone Michael Jackson und einer nur drei Monate währenden Ehe mit US-Schauspieler Nicolas Cage Schlagzeilen. Am 1. Februar wäre Lisa Marie Presley 55 Jahre alt geworden. (afp/dpa/skr)

Auch interessant

Kommentare