1. Startseite
  2. Panorama

Rückruf: Lidl warnt Kunden vor gefährlichen Nebenwirkungen

Erstellt:

Von: Valentin Betz

Kommentare

Eine Cannabis-Pflanze neben einem Lidl-Logo/Collage.
Ärger statt Absatz: Die Aufnahme von Cannabis-Produkten ins Lidl-Sortiment beschert dem Discounter bislang nur Probleme. © dpa/Collage

Lidl hat kürzlich Cannabis-Produkte ins Sortiment genommen. Doch das Angebot bereitet dem Discounter aus Bad Wimpfen nur Probleme.

Bad Wimpfen - Cannabis enthält die Wirkstoffe CBD und THC. In Deutschland ist es illegal, Produkte mit dem Wirkstoff THC zu verkaufen. Für waren mit CBD braucht es eine Zulassung. In den Cannabis-Produkten von Lidl sind beide Stoffe eigentlich nicht enthalten.
BW24* verrät hier, warum Lidl trotzdem Produkte aus dem Sortiment wieder zurückruft.
Die Aufnahme von Cannabis-Produkten ins Sortiment hat dem Discounter bislang mehr Ärger beschert, als für ordentlich Absatz zu sorgen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare