Libanon

Explosionen in Beirut – Donald Trump: „Es war eine Bombe“

  • Marvin Ziegele
    vonMarvin Ziegele
    schließen

Mehr als hundert Menschen sterben bei schweren Explosionen in Beirut, tausende sollen verletzt sein. Donald Trump spricht von einem Anschlag.

  • Libanons Hauptstadt Beirut wurde von mehreren Explosionen erschüttert.
  • Mindestens 100 Menschen verlieren in Beirut ihr Leben, knapp 4000 wurden verletzt.
  • US-Präsident Donald Trump spricht von einem „möglichen Anschlag“

Beirut - Nach den schweren Explosionen im Hafen von Beirut hat das libanesische Rote Kreuz die Zahl der Toten mit mindestens 100 angegeben. Mehr als 4000 weitere Menschen seien verletzt worden, teilte die Organisation am Mittwoch mit. „Unsere Teams setzen die Such- und Rettungsaktivitäten in den umliegenden Gegenden fort.“ Das Gesundheitsministerium hatte die Zahl der Todesopfer zuletzt mit 78 angegeben und von knapp 4000 Verletzten gesprochen.

Explosionen in Beirut: 2750 Tonnen Ammoniumnitrat detoniert

Die Explosionen hatten die Hauptstadt des Libanon am Dienstag erschüttert und schwere Verwüstungen angerichtet. Laut Ministerpräsident Hasan Diab waren 2750 Tonnen Ammoniumnitrat detoniert. Das Material sei seit sechs Jahren ohne Vorsichtsmaßnahmen in einem Lagerhaus untergebracht gewesen. Der Sicherheitschef der Regierung, Abbas Ibrahim, sagte, das Ammoniumnitrat sei seinerzeit beschlagnahmt worden.

Diab kündigte an, die Verantwortlichen würden „zur Rechenschaft“ gezogen. Weshalb das Ammoniumnitrat in Beirut explodierte, war jedoch völlig unklar. Die Substanz kann zur Herstellung von Sprengstoff verwendet werden.
Nach Angaben des Auswärtigen Amtes waren auch Mitarbeiter der Deutschen Botschaft unter den Verletzten. Auch das Botschaftsgebäude sowie ein Schiff der Vereinten Nationen wurden beschädigt.

78 Tote in Beirut: Donald Trump spricht von möglichem Anschlag

US-Präsident Donald Trump hat seine eigene Theorie. Er sprach von einem möglichen Anschlag. Generäle des US-Militärs sollen davon ausgegangen sein, dass es sich bei der Explosion um eine Art Bombe gehandelt habe, so Trump am Dienstagabend im Weißen Haus. Die Explosion würde nicht auf einen Unfall hindeuten. „Es sieht aus wie ein schrecklicher Angriff“ sagte Trump und ergänzte: „Ich habe mich mit einigen unserer großartigen Generälen getroffen. Sie denken, es war ein Angriff. Es war irgendeine Art von Bombe.“

Beirut: Bilder einer Katastrophe

Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert.
Der Hafen von Beirut wurde von schweren Explosionen erschüttert. © MOUAFAC HARB

Trump kündigte außerdem an, dass die USA „bereit seien“, Libanon zu helfen. Von libanesischer Seite gab es keine Bestätigung eines möglichen Anschlags.

Doch selbst im US-Verteidigungsministerium scheint bezüglich der Explosionen in Beirut anderer Meinung zu sein als Donald Trump. Alleine drei hochrangige Mitarbeiter des Ministeriums berichteten gegenüber dem US-Nachrichtensender CNN, dass es bei den Explosionen keinerlei Anzeichen für einen Angriff gebe. (Marvin Ziegele mit Agenturen)

Im Libanon leiden die Menschen schon lange unter den Folgen von Kriegen und korrupter Politik. Ob sich das Land von der Explosion in Beirut je erholen wird, ist fraglich.

Nach der schweren Katastrophe sind Hilfskräfte von Frankfurt aus nach Beirut gestartet.

Rubriklistenbild: © Alex Brandon/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare