+

Ein Winzer mit Weitblick

„Resi, bring Bier“, trällerte Tony Marshall (81) noch in den 90ern. Schon länger widmet sich der Schunkelbarde allerdings mehr dem vergorenen Traubensaft. Auch den badischen Wein besingt er nicht nur, sein Spätburgunder ist schon länger im Handel, seine neuesten Überlegungen zur Veredelung des edlen Tröpfchens sind hingegen eher ungewöhnlicher Natur: Denn Marshall möchte nach seinem Tod eingeäschert werden. „Meine Asche soll über meinem Weinberg verstreut werden“, wünscht er sich in der „Bild“. Einfacher Grund: „Dann gibt’s einen guten neuen Jahrgang.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion