1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

William und Kate: Filmreifer Auftritt bei Top Gun: Maverick-Premiere

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Wie für den roten Teppich geboren: Herzogin Kate und Prinz William sahen bei der Cruise-Premiere selbst aus wie Hollywood-Filmstars.
Wie für den roten Teppich geboren: Herzogin Kate und Prinz William sahen bei der Cruise-Premiere selbst aus wie Hollywood-Filmstars. © I-Images/Imago

Herzogin Kate und Prinz William sahen bei der Top Gun: Maverick Premiere aus wie direkt der Traumfabrik entsprungen. Hunderte Fans warteten seit Stunden auf Royals und Stars.

London – Der Herzog und die Herzogin von Cambridge waren zur glanzvollen Wohltätigkeitspremiere des neuen Films Top Gun: Maverick eingeladen. Schon seit Stunden waren die Fans am Leicester Square eingetroffen, um die Stars der königlichen Vorführung zum lang erwarteten Blockbuster von Tom Cruise (59) begrüßen zu können.
Als sie erschienen, ging ein Raunen durch die Menge, ihr Aussehen übertraf alle Erwartungen.

Wenn 36 Jahre nach dem Originalfilm Top Gun aus dem Jahr 1986 Cruise in einer Fortsetzung in der Rolle des US-Marinefliegers Pete „Maverick“ Mitchell auf die Leinwand zurückkehrt, wird es voll. Die Premiere, die zugunsten der „The Film and TV Charity“ stattfand, unterstützt die Menschen, die hinter den Kulissen der britischen Filmindustrie arbeiten. US-Schauspieler Tom Cruise (59) war schon Tage zuvor bei einer strahlenden Queen Elizabeths II. (96) zur Platin-Jubiläumsfeier in Windsor zu Gast gewesen, um seinen Film zu promoten.

Jetzt sprach der 59-jährige Cruise zusammen mit Produzenten-Legende Jerry Bruckheimer (78) den Senior-Royals die Gegeneinladung aus. Vor der Kulisse eines echten P51-Kampfflugzeugs begrüßten sie die Co-Stars wie Jennifer Connelly (51), Jon Hamm (51), Glen Powell (33), Jay Ellis (40), Danny Ramirez (29)und Lewis Pullman (29).

Trotz Staraufgebot stachen die Royals aus der Menge hervor. Obwohl Prinz William (39) in seinem McQueen-Anzug schnittig aussah, waren es seine Schuhe von C&J, die die Aufmerksamkeit auf sich zogen, denn auf ihnen prangte ein F-15-Kampfjet, wie er im Film verwendet wird. Der atemberaubende Auftritt seiner Frau Herzogin Kate (40) erlaubte aber wenig Aufmerksamkeit für kleinere Details. In ihrer Roland Mouret-Robe mit Bardot-Ausschnitt – laut „Hellomagazin“ angeblich auch ein Lieblingskleid ihrer Schwägerin Herzogin Meghan (40) – sah die dreifache Mutter mit Glamour-Make-Up und Robinson-Pelham‘s-Tsar-Star-Diamantohrringe aus 14 Karat Weißgold einfach selbst wie eine Hollywood-Schönheit aus.

Tom Cruise nahm Kate charmant an die Hand, um sie zu ihrem Platz zu führen, wo sie bald drauf erfuhr, wie es mit dem Sohn von Mavericks tragisch verunglücktem Freund und Radaroffizier Nick "Goose" Bradshaw im Film weiterging. Britische und deutsche Fans müssen sich nicht lange gedulden, noch in diesem Monat soll der Streifen in die Kinos kommen.

Auch interessant

Kommentare