+

Wenigstens explodiert auch weiterhin irgendwas

Erdogan Atalay (52) „mag Veränderungen nicht so sehr“, meldet die Deutsche Presse-Agentur. Und zumindest passionierte RTL-Glotzer dürften’s längst gemerkt haben: Schließlich spielt Atalay nicht nur seit 1996 die Hauptrolle in „Alarm für Cobra 11“ – auch die Peng-Puff-Knall-Serie an sich steht nicht unbedingt für Wandlungsfähigkeit. Irgendwer fährt irgendwo gegen, irgendwas fliegt in die Luft, irgendwann sind alle Schurken eingebuchtet – nur Atalays Serienkollegen wechseln öfter mal. Und das findet der Veränderungsmuffel nicht so toll. „Aber Reisende darf man nicht aufhalten“, sagt er – nur wenn sie im brennenden Wagen über die Autobahn brettern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare