1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Wein und Gin Tonic: Schlagerstar Nino de Angelo trinkt wieder Alkohol

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Nino de Angelo auf der Bühne und mit Zigarre im Mund
Nino de Angelo greift nach sechsmonatiger Abstinenz wieder zum Alkohol © Instagram/ninothevoicedeangelo & IMAGO / Revierfoto

Nino de Angelo griff regelmäßig zum Weinglas. Seine Gesundheit litt unter den Alkohol-Exzessen, weshalb der Schlagersänger Anfang 2022 mit dem Alkoholkonsum aufhörte. Nur sechs Monate später überkam ihn ein Sinneswandel.

Wertach - Zu Beginn des Jahres verkündete Schlagerstar Nino de Angelo (die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) stolz, keinen Alkohol mehr zu trinken. Seine früheren Exzesse haben seine Gesundheit aufs Spiel gesetzt - ihm mussten drei Bypässe am Herzen gelegt werden. Doch das ein oder andere genüssliche Gläschen Alkohol fehlte ihm, weshalb der Schlagersänger nun wieder zum Glas griff.

Wein und Gin Tonic: Schlagerstar Nino de Angelo trinkt wieder Alkohol

„Ich habe sechs Monate gar keinen Alkohol getrunken. Dann zog ich ein Resümee: Nüchtern betrachtet war es besoffen doch besser! Deshalb gönne ich mir jetzt wieder regelmäßig meinen Wein oder meinen Gin Tonic“, gesteht der Sänger gegenüber bild.de.

Auch das Rauchen möchte Nino de Angelo trotz unheilbarer Lungenkrankheit nicht aufgeben. „Das Leben ist zu kurz, um auf die schönen Dinge des Lebens zu verzichten. Dazu gehören für mich nun mal ein guter Drink und eine edle Zigarre“, so der „Jenseits von Eden“-Interpret weiter.

Nino de Angelo möchte „niemanden zum Trinken animieren“

Abstürze wie in seiner Vergangenheit möchte sich Nino de Angelo jedoch nicht mehr leisten: „Wenn ich es nicht übertreibe, ist mein Konsum für mich völlig in Ordnung. Ich kann natürlich nicht für andere Menschen sprechen und will niemanden zum Trinken animieren“, erklärt der selbsternannte „Bad Boy des deutschen Schlagers“. Bleibt zu hoffen, dass er seiner Gesundheit mit dieser Entscheidung keinen großen Schaden mehr zufügt. Rapper Haftbefehl hingegen sorgte vor wenigen Tagen mit einem Konzert in Mannheim für Aufsehen, wie mannheim24.de berichtet.

Ireen Sheer möchte es nach ihrem letzten Auftritt so richtig krachen lassen. Bei Stefan Mross erklärte die Schlagersängerin: „Nach meinem letzten Konzert werde ich mich besaufen, mit meinem Mann“. Verwendete Quellen: bild.de & Instagram/ninothevoicedeangelo

Auch interessant

Kommentare