Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Camilla, Prinz Charles, Kate, Prinz William, Queen Elizabeth II., Meghan, Prinz Harry und Prinz Philip (v. l.) in Sandringham.
+
Weihnachten 2017: Prinz Philip war noch auf der Welt, Prinz Harry und Meghan, noch unverheiratet feierten mit.

Kirche, Truthan, Spiele

Weihnachten bei den Windsors: So feiern die britischen Royals

  • Annemarie Göbbel
    VonAnnemarie Göbbel
    schließen

Queen Elizabeth II. muss dieses Weihnachten erstmalig ohne ihren geliebten Prinz Philip verbringen. Zum Glück bieten die Traditionen der britischen Familie jede Menge Halt.

Sandringham – Jede Familie hat ihre eigenen Weihnachtstraditionen, das britische Königshaus bildet da keine Ausnahme. Der Weihnachtsbaum in Sandringham ist schon aufgestellt, jetzt müssen sich die Royals nur noch auf den Landsitz in der Gemeinde Norfolk begeben.
So feiern die Windsors üblicherweise das Fest der Liebe, verrät 24royal.de.*

Großes Familienessen
Eine Woche vor Weihnachten lädt die Queen Elizabeth II.* (59) die erweiterte königliche Familie zu einem Mittagessen in den Buckingham-Palast ein. Diese Feierlichkeit bietet die Möglichkeit für das gesamte Haus Windsor, sich vor dem eigentlichen Fest noch einmal persönlich zu sehen. Cousins und Cousinen der Königin werden mit ihren unmittelbaren Verwandten und nicht auf Sandringham feiern. In diesem Jahr überlegt die Queen Berichten zufolge eine öffentliche Rede im Schlosspark von Windsor zu halten.*

Die Königin fährt (traditionell) mit dem Zug
Es wird erwartet, dass Ihre Majestät in Anbetracht ihres Alters und ihres Gesundheitszustands dieses Jahr mit dem Hubschrauber anreist. Üblicherweise setzt sich das Oberhaupt der britischen Krone aber in den Zug, um von Schloss Windsor nach Sandringham zu gelangen. Fotos der Queen mit Kopftuch und im warmen Mantel gehören zum kollektiven Weihnachtsgefühl der Briten.

Heiligabend in Sandringham
Haben die Windsors ihren Nachmittagstee am Heiligabend genommen, werden Geschenke ausgetauscht, wobei fein säuberlich verpackte Päckchen auf den Tischen ausgebreitet und herumgereicht werden. Dass Prinz George* (8), Prinzessin Charlotte* (6) und Prinz Louis* (3) nicht mit Geschenken überhäuft werden, hat Herzogin Kate* (39) im Blick.

Die Ansprache der Königin
Die jährliche Ansprache der Regentin an ihr Land und den Commonwealth ist ein fester Bestandteil weit über Großbritannien hinaus. In Fortführung der Tradition ihres Großvaters, König Georg V. (70, † 1936), wendet sich Elisabeth II. am Nachmittag des ersten Weihnachtstages an die Nationen. Meist geht es um ein zeitrelevantes Thema, doch greift die Monarchin auch persönliche Meilensteine der Windsors auf. Die Uhrzeit ist gesetzt: Die Königin spricht um 15 Uhr zum Commonwealth. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare