+

Urlaubsgrüße aus Kuwait

„Vielleicht hätte er sich besser für einen Schlüsselanhänger entscheiden sollen“, schrieb die Sprecherin der US-Verkehrssicherheitsbehörde, Lisa Farbstein, auf Twitter. Ein Mann am internationalen Flughafen von Baltimore/Washington hatte gleich einen ganzen Raketenwerfer im Handgepäck dabei. Der Mann habe angegeben, das schwere Geschütz als „Souvenir“ aus Kuwait mitgebracht zu haben, funktionstüchtig sei es eh nicht mehr. Im Flugzeug durfte es trotzdem nicht mitgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion