+
Rob Messel in action.

Und für so was überhaupt kein Geld?

Und wer so gar nichts von Geld hält, für den bleibt das Prinzip: Viel Ehre für viel heiße Luft? Nein, es geht nicht um den G7-Gipfel in Biarritz, sondern um die Luftgitarren-Weltmeisterschaft, die am Wochenende im finnischen Oulu ausgetragen wurde. Der neue Weltmeister des ehrenwerten Luftgitarristen-Handwerks kommt aus den USA: Rob „The Marquis“ Messel und eine handgefertigte E-Gitarre als Auszeichnung erhalten. Der einzige Deutsche im Finale, der Münchner Patrick „Ehrwolf“ Culek, landete auf Platz 6. Insgesamt traten 20 Luftgitarristen aus elf Ländern gegeneinander an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion