+
Nele Kiper

Nele Kiper

Das „Traumschiff“ ist nur mit Anti-Brechmittel zu ertragen

Neuigkeiten von der „MS Amadea“ verrät Schauspielerin Nele Kiper (35) auf „bild.de“. Bei den Dreharbeiten zur ZDF-Schnulze um den neuen Käpt’n Florian Silbereisen (37) ging’s demnach wörtlich drunter und drüber. „Am fünften Tag war mir so schlecht, dass gar nichts mehr ging“, verrät Kiper, der Seegang soll Schuld gewesen sein. Eine Anti-Brechmittel-Spritze vom Schiffsarzt musste für Besserung sorgen. Dennoch könnte die neue Folge einen gesteigerten Unterhaltungswert haben. „Beim Dreh sind wir durch die Schaukelei oft aus dem Bild rausgefallen.“ (ansi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion