Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Thomas Gottschalk
+
Thomas Gottschalk moderiert am 6. November eine Sonderausgabe von „Wetten, dass..?“.

Showmaster

Thomas Gottschalk nimmt sich selbst nicht so ernst

Der angegraute Entertainment-Gaul Thomas Gottschalk will es noch einmal wissen. Am Samstagabend moderiert er eine Sonderausgabe von „Wetten dass..?“ im ZDF.

Nürnberg - Entertainer Thomas Gottschalk (71) geht gelassen mit Kritik um. „Viele meiner Kritiker habe ich bereits überlebt. Ich nehme weder mich ernst, noch das, was über mich geschrieben wird“, sagte er dem Magazin „SuperIllu“. Am Samstag moderiert Gottschalk in Nürnberg eine Sonderausgabe der ZDF-Show „Wetten dass..?“.

Unter den Gästen ist Schlagerstar Helene Fischer. „Helene spielt in der Champions League. Sie gehört bei dieser Show auf die Bank und auf die Bühne“, sagte Gottschalk. Auf die Frage, welchen Rat er der Sängerin mit auf den Weg geben würde, sagte er: „Shitstorms kommen und gehen. Da biegt sich die Palme im Wind, und die deutsche Eiche fällt um. Ich hab immer die Palme gemacht.“ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare