Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Taylor Swift
+
Taylor Swift liebt ihre Fans.

Popstar

Taylor Swift dankt Fans mit Musik

Sängerin Taylor Swift liegen ihre Fans sehr am Herzen. Deswegen hat die Sängerin ein ganz besonderes musikalisches Dankeschön für sie.

Los Angeles - US-Popstar Taylor Swift (31) hat sich am Jahrestag der Veröffentlichung ihres Hitalbums „Folklore“ mit neuer Musik zurückgemeldet - als Dankeschön für ihre Fans.

„Um euch zu danken, für alles, was ihr für dieses Album getan habt, möchte ich euch die Original-Version von 'The Lakes' geben“, schrieb die Sängerin am Samstag auf Twitter und Instagram.

Vor einem Jahr seien sie gemeinsam aus der „der realen Welt“ an einen simpleren Ort „mit hohen Bäumen und salziger Luft“ geflüchtet, blickt Swift auf „Folklore“ zurück. Das Überraschungsalbum mit 16 Songs und dem Bonus-Track „The Lakes“ war mitten im Pandemie-Jahr am 24. Juli 2020 erschienen.

An ihrem achten Studioalbum, mit ruhigen Singer-Songwriter-Stücken, hatte unter anderem das Multitalent Jack Antonoff mitgewirkt. Der Sänger und Songwriter verriet kürzlich im Interview mit der Musikzeitschrift „Billboard“, dass er den ursprünglichen „The Lakes“-Song in einer großen Orchesterfassung produziert hatte, dann aber auf Wunsch von Swift abgeschwächt habe. Das Hit-Album „Folklore“ brachte Swift in diesem Jahr den Spitzen-Grammy als „Album des Jahres“ ein. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare