+

Steppenadler schicken teure Urlaubsgrüße

Um Licht ins Dunkel der Reisegewohnheiten von Steppenadlern zu bringen, haben russische Ornithologen die Tiere mit Ortungsgeräten versehen. Doch anstatt nach den Sommermonaten in Kasachstan wieder nach Russland zurückzukehren, haben die reiselustigen Vögel beschlossen, noch ein bisschen Sonne in Pakistan und dem Iran zu tanken. „Nun, da sie den superteuren Iran und Pakistan erreicht haben, spucken sie hunderte von SMS zu ihren Standorten aus“ – und das ganz ohne Rücksicht auf Roaminggebühren – wie Projektleiter Igor Karjakin beklagt. „Wir waren völlig pleite und mussten einen Kredit aufnehmen, um das Projekt weiter zu finanzieren“. (ansi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion