Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TV-Koch Steffen Henssler macht in Hamburg eine kritische Grimasse in die Kamera.
+
Star-Koch Steffen Henssler präsentiert sein geniales Rezept für Brot aus dem Blumentopf.

Genial

Steffen Henssler begeistert mit Rezept für Brot aus dem Blumentopf

TV-Koch Steffen Henssler scheut nicht vor ungewöhnlichen Herangehensweisen an seine Gerichte. Doch in einem Blumentopf ein Brot backen? Wie kann das denn funktionieren?

Hamburg – „Hensslers Schnelle Nummer“ heißt der YouTube-Kanal von Steffen Henssler*, wo der TV-Koch in pointierten Videos Rezepte vorstellt, die in weniger als 25 Minuten zubereitet sind. In einem eben dieser Videos zeigt der „Grill den Henssler“*-Star wie man schnell und einfach ein Brot in einem Blumentopf backen kann. Blumentopf? Ja, Blumentopf. Klingt verrückt, funktioniert aber.
Das Rezept zum Brot im Blumentopf verrät 24hamburg.de* hier.

In der Coronazeit erlebte das eigenständige Backen von Brot eine Hochphase. Von einem Tag auf den anderen waren allen plötzlich Bäcker und versuchten sich an Hefe. Einige scheiterten und entdeckten den Wert des echten Bäckers von nebenan wieder, andere wiederum bewiesen mehr Back-Feingefühl – und gingen dann doch wieder dazu über, sich die Backwaren fertig zu kaufen. Doch mit Hensslers Blumentopf-Rezept könnte es wieder zu einer Renaissance der Hobby-Bäcker kommen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare