+

Siesta oder Cineastik

Komiker Thomas Hermanns (56) setzt dieser Tage hingegen nicht auf das Adamskostüm, vielmehr möchte er die Tricks unserer hitzeerprobten europäischen Nachbarn kopieren: „Wir brauchen Siesta“, fordert er gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Persönlich kühlt er sich gerne im Kino ab – „Rocketman“, so seine Empfehlung. „Dann ist man für zwei Stunden bewegt, gerührt und gekühlt.“ Notfalls einfach mehrere Filme hintereinander schauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion